Förderverein der KvG-Schule
Thedieck weiter an der Spitze

Nordwalde -

Die Schulhofgestaltung, die betreuten Toilettenanlagen und ein langjähriger Wunsch, der realisiert wurde: Der Förderverein der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule hat bei seiner Jahreshauptversammlung auf die Projekte aus dem vergangenen Jahr zurückgeblickt. Beim Vorstand setzt der Verein auf Kontinuität: Erste Vorsitzende Susanne Thedieck wurde im Amt bestätigt.

Freitag, 07.06.2019, 05:00 Uhr
Kamen für die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule zusammen (v.l.): Heidi Hemsing, Karla Müsch-Nittel, Maren Bals, Astrid Wiedeyer, Susanne Thedieck, Simone Heitmann, Tanja Larssen, Heidi Möllers und Verena Böller.
Kamen für die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule zusammen (v.l.): Heidi Hemsing, Karla Müsch-Nittel, Maren Bals, Astrid Wiedeyer, Susanne Thedieck, Simone Heitmann, Tanja Larssen, Heidi Möllers und Verena Böller.

Wahlen, ein Rückblick auf Projekte in 2018 und ein Ausblick auf Aktionen in diesem Jahr standen bei Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Kardinal-von-Galen-Schule an. Die erste Vorsitzende Susanne Thedieck wurde im Amt bestätigt. Als zweite Vorsitzende wurde Tanja Larssen gewählt, die das Amt von Astrid Wiedeyer übernimmt, als dritte Vorsitzende Simone Heitmann. Schriftführerin ist Heidi Möllers und Kassenwartin Maren Bals. Heidi Hemsing verstärkt das Team weiter als cooptiertes Mitglied.

Thedieck beleuchtete die umgesetzten Projekte. Dazu zählt allem voran die Schulhofgestaltung. Es wurden ein neuer Stangenparcours und zwei Schaukelanlagen sowie ein weiteres grünes Klassenzimmer für insgesamt 10 000 Euro installiert. Dafür engagierten sich Eltern, Schüler und die Werkgruppe des Heimatvereins.

Langjähriger Wunsch wird realisiert

Das Projekt der betreuten Toilettenanlagen wurde im Jahr 2018 gesichert. Die von der Schülervertretung initiierte SauberBär-Aktion ruft die Klassen zu weiteren Spenden auf: Der SauberBÄR-Klassenpreis wird erstmalig an die drei Klassen übergeben, die den höchsten Spendeneingang aufweisen, schreibt der Förderverein. Mit einer Frischwasserzapfsäule wurde ein langjähriger Wunsch realisiert. Die Säule bietet jedem Kind einen kostenlosen Zugang zu gekühltem und gesprudelten Trinkwasser. Susanne Thedieck und Schulleiterin Karla Müsch-Nittel bedankten sich bei den Förderern, Sponsoren und 350 Mitgliedern des Fördervereins für die Unterstützung. Sie tragen dazu bei, dass die Schullandschaft noch attraktiver gestaltet werden kann.

Der gemeinsame Auftritt mit den Fördervereinen der Grundschulen auf dem Weihnachtsmarkt soll aufgrund der positiven Resonanz wiederholt werden. Die Schulhofgestaltung steht im aktuellen Jahr weiterhin im Fokus. „Wir fördern zielgerichtet die Grundbedürfnisse der Kinder an unserer Schule, damit Gesundheit und Wohlergehen zu einem guten Klima des Lernens beitragen“, sagte Thedieck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6671448?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Startklar für den Reifenwechsel
Mit immer größeren Reifen haben es die Handwerksbetrieb zu tun. Peter Voß, Obermeister der Vulkaniseur-Innung Münster, verzeichnet bereits eine wechselfreudige Kundschaft, die von Sommer- auf Winterreifen umsteigt. Der Terminkalender in der Werkstatt füllt sich.
Nachrichten-Ticker