Northwood-Runners absolvierten Drei-Tages-Freundschaftslauf nach Treuenbrietzen
Eine sportliche Herausforderung

Nordwalde -

„Es war anstrengend, manchmal mehr als dem ein oder anderen lieb war, aber insgesamt ein sportlich bleibendes Erlebnis fürs ganze Leben.“ So fällt das Fazit von Thomas Diepenbrock aus, einer der Organisatoren des ersten Partnerschaftslaufes von Nordwalde nach Treuenbrietzen für alle 20 Northwood Runners (15 Männer und fünf Frauen), die sich auf die 430 Kilometer lange Strecke gewagt hatten.

Dienstag, 18.06.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 19.06.2019, 15:46 Uhr
Das Foto zeigt die Nordwalder mit dem legendären Sabinchen und ihrem Schuster (Bildmitte) in Treuenbrietzen. Der Zieleinlauf (kl. Bild) gelang wie geplant am Samstagmorgen.
Das Foto zeigt die Nordwalder mit dem legendären Sabinchen und ihrem Schuster (Bildmitte) in Treuenbrietzen. Der Zieleinlauf (kl. Bild) gelang wie geplant am Samstagmorgen. Foto: Thomas Diepenbrock

Die Route war in 42 Etappen zwischen acht und 15 Kilometern eingeteilt, die jeweils von Zweier- oder Dreiergruppen bewältigt wurden, mit Fahrradbegleitung. Die Radfahrer waren für die Navigation zuständig und sorgten dafür, dass niemand unnötige Wege laufen musste.

Auch nachts wurde gelaufen. Aus Sicherheitsgründen hatten die Läufer Lauflampen auf dem Kopf, Mitglieder der Feuerwehr leuchten zusätzlich den Weg aus. Doch es gab besonders in den Wäldern so schmale Wege, dass die Aktiven auf sich alleine gestellt waren und nur einzeln weiterlaufen konnten. „Ein bischen Spannung gehört einfach auch dazu. Alle fanden das irgendwie toll. Das zeugt von einem guten Teamgeist in den drei Tagen“, lobt Diepenbrock die Einstellung aller.

Schwierig wurde es bei zwei Bergetappen, bei denen jeweils 200 Höhenmeter zu bewältigen waren. „Hier kam der ein oder die andere schon an seine Grenzen. doch aufgeben musste keiner, denn alle waren gut vorbereitet“, so Diepenbrock.

Treuenbrietzen sollte am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr erreicht werden. Das haben alle geschafft, doch damit war es noch nicht genug. Es folgte der sogenannte Sabinchenlauf, ein Traditionslauf der Partnerstadt im Rahmen ihrer alljährlichen Sabinchenfestspiele.

Einmal gut 400 Kilometer warmgelaufen demonstrierten die Nordwalder, wie fit sie noch waren. Fast alle absolvierten die längere 14-Kilometerdistanz. Daniela Lembeck belegte bei den Frauen in der Gesamtwertung den zweiten Platz. Auch Johannes Otte wurde Gesamtzweiter. Eine überragende Leistung, attestierten die Gastgeber.

„Auch die Leistung der zwölf Nordwalder Begleiter ist aller Ehren wert“, stellt Thomas Diepenbrock heraus. Ohne sie wäre es nicht zu schaffen gewesen. So mussten vier Wohnmobile gefahren werden, ebenso ein Begleitfahrzeug zur Streckensicherung. Ein Feuerwehrauto mit sechs Blauröcken besetzt, sorgte bei den nächtlichen Läufern für die Sicherheit. Ebenso wie die Fahrradfahrer, die Etappen bis zu 40 Kilometer abstrampeln und navigieren mussten. Es passte alles gut zusammen und auch der Empfang im Ziel war sehr freundlich. So hatten Treuenbrietzener etwa 40 Kilometer vor dem Ziel als Willkommensgruß ein Frühstück vorbereitet, das noch mal alle Reserven mobilisierte.

Am Sonntagmorgen nahm die Nordwalder Truppe noch an dem großen Umzug aller Vereine und Organisationen durch Treuenbrietzen teil, bevor es auf die Heimreise ging – zumeist schlafend, verständlich nach den Anstrengungen.

Lauf Treuenbrietzen

1/7
  • 15 Männer uud fünf Frauen aus Nordwalde absolvieren einen Drei-Tage-Lauf über 430 Kilometer in die Partnerstadt Treuenbrietzen Foto: Thomas Diepenbrock
  • 15 Männer uud fünf Frauen aus Nordwalde absolvieren einen Drei-Tage-Lauf über 430 Kilometer in die Partnerstadt Treuenbrietzen Foto: Thomas Diepenbrock
  • 15 Männer uud fünf Frauen aus Nordwalde absolvieren einen Drei-Tage-Lauf über 430 Kilometer in die Partnerstadt Treuenbrietzen Foto: Thomas Diepenbrock
  • 15 Männer uud fünf Frauen aus Nordwalde absolvieren einen Drei-Tage-Lauf über 430 Kilometer in die Partnerstadt Treuenbrietzen Foto: Thomas Diepenbrock
  • 15 Männer uud fünf Frauen aus Nordwalde absolvieren einen Drei-Tage-Lauf über 430 Kilometer in die Partnerstadt Treuenbrietzen Foto: Thomas Diepenbrock
  • 15 Männer uud fünf Frauen aus Nordwalde absolvieren einen Drei-Tage-Lauf über 430 Kilometer in die Partnerstadt Treuenbrietzen Foto: Thomas Diepenbrock
  • 15 Männer uud fünf Frauen aus Nordwalde absolvieren einen Drei-Tage-Lauf über 430 Kilometer in die Partnerstadt Treuenbrietzen Foto: Thom as Diepenbrock
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6703744?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker