Nordwalder zu Gast in Amilly
Den europäischen Gedanken leben

Nordwalde -

Eine Delegation aus Nordwalde ist zum Europafest „Fête de l’Europe“ nach Amilly gereist. Es gab eine spektakuläre Eröffnungsshow, die Teilnehmer des 1082 Kilometer langen Laufes von Calcinaia nach Amilly wurden in Empfang genommen und Präsente ausgetauscht.

Freitag, 12.07.2019, 16:24 Uhr
Mit 23 Personen, darunter Bürgermeisterin Sonja Schemmann und Ratsmitglieder, war Nordwalde beim Europafest zu Gast.
Mit 23 Personen, darunter Bürgermeisterin Sonja Schemmann und Ratsmitglieder, war Nordwalde beim Europafest zu Gast. Foto: Veranstalter

Mit einer Delegation aus 23 Personen war Nordwalde beim Europafest „Fête de l’Europe“ in der Partnergemeinde Amilly präsent. Die Teilnahme der Bürgermeisterin Sonja Schemmann sowie der Ratsmitglieder Tobias Elshoff, Jonas Hülskötter, Daniel Borgmeier und Klaus Grummel wurde in Amilly besonders wertgeschätzt, schreibt die Gemeinde im Pressetext. Die Nordwalder wurden von Amillys Bürgermeister Gerard Dupaty und seinem Beigeordneten Baudouin Abraham auf die Bühne geholt, wann immer sich die Gelegenheit dazu bot.

Die Toskana war zum 500-jährigen Geburtstag von Leonardo da Vinci das Gastland. Am Freitag wurde eine spektakuläre Eröffnungsshow mit den Fahnenwerfern der „Lanceurs de Drapeaux de Castiglion Fiorentino“ auf dem Außengelände des Zentrums für zeitgenössische Kunst „Les Tanneries“ geboten. Hier genoss das internationale Publikum das Abendprogramm mit Musik und Tanz.

Präsente aus den Regionen ausgetauscht

Am Samstag wurden die Teilnehmer des 1082 Kilometer langen Laufes von Calcinaia (Italien) nach Amilly (Frankreich) von den zahlreich anwesenden Menschen auf der Bühne gebührend in Empfang genommen. Mit dabei waren Hans-Peter Riepenhausen und Jo Schreiber aus Greven als Vertreter der deutschen Delegation im Namen des Partnerschaftsvereins. Diese beiden übergaben auch eigens für den Lauf gestiftete Staffelstäbe an Bürgermeister Gerard Dupaty und die Laufkollegen unter der Leitung von Patric Leclou.

Die feierliche Geschenkübergabe fand am Sonntag am Hochzeitssaal „Maison Mory“ statt. Dabei tauschten die Bürgermeister-Kollegen und Vertreter der Partnerschaftsvereine Präsente aus ihrer Region aus. Damit soll der europäische Gedanken einmal mehr hervorgehoben und gelebt werden. „Nach dem rundum gelungenen Wochenende fiel der Abschied von den französischen Freunden und Gastgeber-Familien schwer“, schreibt die Gemeinde. Die eine oder andere Verabredung fürs nächste Jahr wurde bereits ausgesprochen.

►  Wer im nächsten Jahr mitfahren möchte, kann sich beim Partnerschaftsverein per E-Mail an partnerschaftsverein@nordwalde.de anmelden. Die Organisatoren bitten um frühzeitige Anmeldung, um genügend Mitfahrgelegenheiten zu ermöglichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773135?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker