Rekordtemperatur gemessen
39,9 Grad heiß am Donnerstag

Nordwalde -

Gottfried Grond hat mit Hilfe seiner privaten Wetterstation am Donnerstag den heißesten Tag seit Beginn seiner Wetteraufzeichnungen 1987 gemessen.

Freitag, 26.07.2019, 15:36 Uhr aktualisiert: 26.07.2019, 16:28 Uhr
Gottfried Grond an seiner Wetterstation.
Gottfried Grond an seiner Wetterstation. Foto: Detlef Held

Nahezu im gesamten Münsterland sind am Donnerstag die Rekordtemperaturen seit Beginn der modernen Wetterbeobachtung und der damit verbundenen Aufzeichnungen gemessen worden. Auch in Nordwalde hat Gottfried Grond mit seiner privaten Wetterstation einen neuen Temperaturrekord registrieren können. Nach dem Höchstwert im vergangenen Jahr mit 37,7 Grad Celsius und 38,1 Grad Celsius von Mittwoch, wurde am Donnerstag ein neuer Alljahres-Temperaturrekord erreicht. „Mit 39,9 Grad Celsius war es in Nordwalde noch nie so heiß seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1987“, betont Gottfried Grond.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6806948?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Ex-Parteisprecher machen Grünen-Fraktion Druck
Die stillgelegte Baustelle am Hansaring: Die fast fertige Tiefgarage ist punktgenau beschwert worden, um ein Auftreiben des Baus durch das Grundwasser zu vermeiden, wie es vonseiten der Bauherren heißt.
Nachrichten-Ticker