Schützenfest der Frauenschützen
Zweihaus neue Königin der Frauenschützen

Sie haben nicht nur eine neue Königin, sondern auch eine neue Kaiserin gesucht: Die Frauenschützen haben bei ihrem Schützenfest neue Majestäten ermittelt.

Sonntag, 25.08.2019, 16:26 Uhr aktualisiert: 26.08.2019, 17:48 Uhr
Die neuen Majestäten kamen auf der Rathaustreppe zum obligatorischen Fototermin zusammen.
Die neuen Majestäten kamen auf der Rathaustreppe zum obligatorischen Fototermin zusammen. Foto: Dieter Klein

Der Reigen der Schützenfeste neigt sich parallel zu den Sommerferien langsam den Ende zu. Umso schöner, dass Nordwaldes Frauenschützen mit ihrem Jubiläumsfest am Wochenende diesem Reigen einen schönen Abschluss verliehen. Und das bei tollem Wetter.

So konnten die „Waffen“ der Frauen – bekanntlich blaugelbe Schirme – bis auf die Huldigungen der neuen Majestäten geschlossen bleiben. Die Königswürde holte sich Silvia Zweihaus mit dem 77. Schuss. Sie übernahm damit die Regentschaft von Antje Wissing. Zu ihrem König erkor sie Ehemann Reinhard.

Auch das amtierende Kaiserpaar Brigitte und Helmut Kockmann fand Nachfolger: Simone und Burkhard Zur-horst. Im Rathaus begrüßte Nordwaldes Bürgermeisterin Sonja Schemmann noch vor dem anstehenden Königinnenball am Samstagabend die „alten“ und neuen Majestäten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6873370?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker