„Goldener Lenker“ vergeben
Rallyeteams beweisen Geschick und Wissen

Nordwalde -

101 Personen, 13 Teams, ein Ziel: den „Goldenen Lenker“. Bei der 53. Fahrradrallye rund um die Gemeinde mussten die Teilnehmer nicht nur Wissen, sondern auch Geschick beweisen, um den Wanderpokal zu gewinnen.

Montag, 26.08.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 27.08.2019, 16:17 Uhr
Die Siegergruppen der 53. Fahrradrallye um den „Goldenen Lenker“. Insgesamt nahmen 13 Teams mit 101 Personen teil.
Die Siegergruppen der 53. Fahrradrallye um den „Goldenen Lenker“. Insgesamt nahmen 13 Teams mit 101 Personen teil. Foto: Sigrid Terstegge

Ein fester Punkt im Terminkalender ist seit gut fünf Jahrzehnten die Fahrradrallye „Der Goldene Lenker“. Wenn morgens gegen neun Uhr zahlreiche Radlergruppen zum Bauhof streben, dann ist es wieder so weit. An der 53. Rallye rund um die Gemeinde nahmen 13 Teams mit 101 Personen teil.

Alle bekamen eine Wegbeschreibung in die Hand gedrückt, bei der man erst einmal genau zählen muss und keinesfalls rechts mit links verwechseln darf. Da heißt es etwa „hinter der Brücke rechts abbiegen“ oder an der Schäferei und dem Reiterhof vorbei.

Teilnehmer müssen fünf Stationen bewältigen

„Wir sind wirklich zufrieden“, betonte Hauptorganisator Karl-Heinz Hilgenbrink am Abend. Schöneres Wetter könne man sich kaum wünschen. Außer der Wegbeschreibung gab es für die Teilnehmer noch Hinweiszettel mit 30 Fotos, die auf der Strecke gemacht worden waren.

An fünf Stationen galt es Geschick und Wissen zu beweisen. Ein Nagelbalken war aufgestellt worden, in dem mit möglichst wenigen Schlägen die Stahlstifte versenkt werden mussten. Zielwerfen mit Tischtennisbällen ist meistens schwieriger als es aussieht. Zollstöcke stapeln und Jenga verlangten eine gewisse Ähnlichkeit beim Geschick im Umgang mit Holzstöckchen.

„Goldener Lenker“ wird im nächsten Jahr wieder vergeben

Gegen 18 Uhr waren dann die Teams wieder am Bauhof. Hier war schon der Grill angeworfen worden. Die Bratwürstchen und Schnitzel mit Kartoffelsalat waren eine willkommene Stärkung. Für Stimmung sorgte die „Piggenband“.

Nach dem Essen folgte die Verleihung der verschiedenen Lenker, die als Wanderpokal ein Jahr bei den Gewinnern bleiben. Insgesamt nahmen eine Jugendgruppe, zwei Damenteams, drei reine Herrenteams und sieben gemischte Gruppen an der Rallye teil. Der Gesamtsieger bekam den „Goldenen Lenker“, der im nächsten Jahr erneut ausgefahren wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6877915?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker