Gemeindefest
„Hoffnung kommt von Hüpfen“

Nordwalde/Altenberge -

rstmals unter Federführung von Janine Hühne, die seit einem Jahr Pfarrerin der evangelischen Gemeinde Nordwalde-Altenberge ist, fand das Gemeindefest statt. Nach einem Gottesdienst in der Christuskirche trafen sich zahlreiche Bürger am Bispinghof ein.

Sonntag, 01.09.2019, 12:44 Uhr aktualisiert: 02.09.2019, 11:10 Uhr
Der Liederpfarrer Bastian Basse lud während des Gemeindefestes, das am Bispinghof stattfand, zum Mitsingen ein.
Der Liederpfarrer Bastian Basse lud während des Gemeindefestes, das am Bispinghof stattfand, zum Mitsingen ein. Foto: ter

Nach einer etwas längeren Pause hatte die Evangelische Kirchengemeinde Nordwalde-Altenberge am Samstag wieder zum Gemeinde- und Nachbarschaftsfest auf den Bispinghof eingeladen. „Durch den Weggang von Pfarrer Ulf Schlien hatte sich das Fest verschoben, das eigentlich alle zwei Jahre gefeiert wird“, erklärte Schliens Nachfolgerin Pfarrerin Janine Hühne .

Gemeinschaft leben

1/13
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter
  • Foto: ter

Liederpfarrer

Das Fest begann mit einem gut besuchten Gottesdienst. Im Anschluss nutzten zahlreiche Besucher die Möglichkeit, sich im Gemeinderaum mit Kaffee und den köstlichsten Torten zu versorgen. Dann setzte sich die Veranstaltung draußen auf dem Bispinghof fort. Für die Kinder war eine tolle Hüpfburg aufgebaut worden. Eine richtige Abenteuerlandschaft mit Kletterbahn, Rutsche und Labyrinth gab es auf dem Dschungelluftkissen.

Janine Hühne

Am Stand mit Stoffbeuteln und einer Unmenge an bunten Farbstiften konnte sich jeder seine ökologisch korrekte Einkaufstasche gestalten. An einem weiteren Tisch wurde mit Pfeifenreinigern, bunten Holzkugeln und Schlüsselringen gebastelt. Halsketten, Armbänder oder auch Schlüsselanhänger waren Gestaltungsmöglichkeiten.

„sing tonic“

Geschick wurde beim Fangen eines hochgeschleuderten Balles verlangt. Zuerst jedoch musste die Holzkonstruktion mit einem gezielten Wurf ausgelöst werden. Als Belohnung gab es kleine Schleckereien. Kinderschminken durfte natürlich nicht fehlen. Und so versammelten sich kleine bunte Fantasiegesichter vor der Bühne, als Liederpfarrer Bastian Basse aus Haltern zum Mitsingen einlud. „Hoffnung kommt von Hüpfen“ ist der Titel seiner CD, zu der sich die Zuhörer dann bewegten.

Abends wurde das Fest ebenfalls mit Musik fortgesetzt. Jochen Veit und Matthias Rohlmann traten als Duo „sing tonic“ auf. Bekannt sind die beiden schon als Gründungsmitglieder der „Chrome Metal Tigers“. Viele ihrer Songs werden inzwischen als Oldies eingruppiert und konnten so von den meisten Besuchern mitgesungen werden. Das war auch das Ziel des Duos. Die Stimmung war prima und es gab reichlich Applaus.

Für Pfarrerin Hühne, die Gemeindesekretärin und einige Presbyter, die seit etwa Oktober das Fest geplant haben, hat sich die Arbeit gelohnt. „Und das nächste Gemeindefest findet dann in Altenberge statt“, blickt Hühne zuversichtlich in die Zukunft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6890218?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker