Gemeinde plant neuen Bürgerpark
Naherholung und Hochwasserschutz

Nordwalde -

„Auenpark“ ist der Arbeitstitel des Vorhabens der Gemeinde, die etwa zwei Hektar große Fläche an der Grevener Straße in einen Erholungspark für alle Bürger umzuwandeln. „Das wird eine tolle Aufwertung für die Gemeinde, von der alle profitieren“, ist Bürgermeisterin Sonja Schemmann überzeugt.

Donnerstag, 12.09.2019, 17:00 Uhr
Etwa 20 Parzellen sind im Gabeland derzeit bewirtschaftet. Auf einigen sehen auch Holzhütten (kl. Bild) und Gewächshäuser
Etwa 20 Parzellen sind im Gabeland derzeit bewirtschaftet. Auf einigen sehen auch Holzhütten (kl. Bild) und Gewächshäuser Foto: Detlef Held

„Diese Fläche wird gegenwärtig als sogenanntes Grabenland von etwa 20 Pächtern als Gartenland genutzt, auch wenn einige der rund 200 Quadratmeter großen Parzellen nicht bewirtschaftet werden“, erklärt Stabsstellenleiter Claus Ufermann .

Die Gemeinde hat vor einigen Jahren die Fläche erworben mit dem Ziel, ein Regenrückhaltebecken anzulegen. „Da andere Projekte vordringlicher waren, wurde dieses Projekt zurückgestellt. Doch jetzt ist es Zeit zu handeln“, sagt Ufermann.

Als ersten Schritt hat die Gemeinde den Pächtern zum 1. Oktober die Pachtvereinbarungen gekündigt. Allerdings wurde zugesagt, dass beispielsweise noch bis zum Winter das Ernten von Gemüse- und Obstsorten möglich bleibt.

Angedacht ist, das gesamte Gelände naturnah zu gestalten. Das Areal soll tiefer gelegt und eine Mulde soll ausgehoben werden, die bepflanzt wird. Diese Vertiefung soll das Regenwasser auffangen, das später dann in den angrenzenden Hellbach abfließen kann. Denkbar sind auch ein Wohnmobilstellplatz, ein Fitness-Parcours oder auch Aufenthaltsbereiche zum Erholen. „Vielleicht ist es möglich auch Grabelandparzellen wieder zu aktivieren. Einige der Gartenliebhaber hoffen, dass dies gelingt, was ich als Vorsitzender eines Kleingartenvereins gut nachvollziehen kann“, sagt Ufermann.

Wenn der erste Entwurf vorliegt, wird es im Oktober eine Bürgerversammlung geben, in der alle ihre Wünsche zu dem Projekt einbringen können. Nach der erneuten Planung erfolgt eine Behördenabstimmung über die Machbarkeit und wie viel Fördergelder für die Hochwasserschutzmaßnahmen abrufbar sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6921574?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker