Dampfross startet Theaterprojekt für Jugendliche
Der Weg ist das Ziel

Nordwalde -

Sie sollen nicht nur die Rollen ausfüllen, sondern das ganze Stück entwickeln: Der Verein Dampfross startet ein Theaterprojekt in Nordwalde. Angesprochen sind Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren. Wer teilnehmen möchte, sollte zum Casting kommen.

Samstag, 05.10.2019, 10:00 Uhr
Sie haben das Theaterprojekt „Voll abgefahren“ ins Leben gerufen (v.l.): Uwe Laser, Elke Schmitz-Schmeller und Roland Busch. Sie suchen Jugendliche, die gerne schauspielern und ein Stück entwickeln wollen.
Sie haben das Theaterprojekt „Voll abgefahren“ ins Leben gerufen (v.l.): Uwe Laser, Elke Schmitz-Schmeller und Roland Busch. Sie suchen Jugendliche, die gerne schauspielern und ein Stück entwickeln wollen. Foto: Vera Szybalski

Sie dürfen sich die Handlung überlegen, die Charaktere entwickeln und später selbst in die Rollen schlüpfen: Der Verein Dampfross startet ein Theaterprojekt für Jugendliche. „Das Besondere ist, dass sie ein eigenes Stück entwickeln“, sagt Theaterpädagoge Roland Busch , der gemeinsam mit Uwe Laser mit den Jugendlichen arbeiten wird.

Das Projekt „Voll abgefahren“ hat Dampfross speziell für Nordwalde ins Leben gerufen, sagt Elke Schmitz-Schmeller: „Wir haben geguckt, welche neuen Orte wir einbinden können. Und wir haben das Ziel, das Theater als Sparte mit auf den Weg zu bringen.“ Für die neue Theater-Abteilung hat sie Busch und Laser ins Team geholt.

Casting am 12. Oktober

Wer gerne an dem Projekt teilnehmen möchte, muss zwischen zwölf und 16 Jahre alt sein. Bei einem Casting am 12. Oktober (Samstag) wollen sich Busch und Laser einen ersten Eindruck von den Jugendlichen machen. Zwischen 9 und 12 Uhr können diese sich im DRK-Familienzentrum „Das Wetterhäuschen“ an der Max-Verspohl-Straße 6 vorstellen. Angst vor dem Casting müsse niemand haben, sagt Schmitz-Schmeller. Die Jugendlichen könnten ganz unbefangen auftreten. Die Anzahl der Teilnehmer an dem Projekt ist begrenzt: Maximal zwölf Jugendliche können mitmachen. „Wünschenswert wäre es, wenn sie schon Erfahrung haben“, sagt Busch. Die Teilnahme ist kostenlos.

Unmittelbar nach dem Casting soll es mit den ersten Proben losgehen. Diese finden immer mittwochs von 16 bis 18.30 Uhr im Spiegelsaal im DRK-Familienzentrum statt. In der heißen Phase vor der Premiere wird zudem samstagsmorgens drei Stunden lang geprobt.

Premiere ist für Mitte Januar 2020 geplant

Wann das Stück aufgeführt wird, ist bislang erst grob festgelegt worden: Mitte Januar 2020 soll es soweit sein. Wo das Stück aufgeführt ist, ist ebenfalls noch unklar. Denn je nachdem, wie die Jugendlichen die Handlung konstruieren, könne es an ganz besonderen Orten stattfinden.

„Wir wollen kein vorgefertigtes Stück machen, sondern den Jugendlichen Impulse geben, ein eigenes Stück und eigene Charaktere zu entwickeln“, sagt Roland Busch. In der Theaterwerkstatt nehmen die Jugendlichen am gesamten Produktionsprozess und an konkreter künstlerischer Arbeit teil. Busch und Laser setzen auf die individuellen Stärken der Jugendlichen. Sie sollen selber Ideen sammeln, sie umsetzen und präsentieren. Deshalb steht für Busch fest: „Der Weg ist das Ziel. Wir wollen die Jugendlichen Stück für Stück an das Schauspiel heranführen.“

Hoffnung, dass sich eine feste Theatergruppe findet

Das bedeutet aber nicht, dass dem erfahrenen Theaterpädagogen die Aufführung nicht wichtig ist: „Ich lege Wert darauf, dass das gut über die Bühne geht.“ Die Nachwuchsschauspieler sollen frei sprechen, die Technik professionell sein, Gäste werden geladen. Der Verein „Mach was“ hat bereits Interesse signalisiert, das Dampfross bei den Aufführungen zu unterstützen.

Die Theaterwerkstatt ist ein Pilot-Projekt. Dennoch können sich Elke Schmitz-Schmeller, Uwe Laser und Roland Busch nicht nur vorstellen, dass daraus eine feste Theatergruppe wächst, sie hoffen es auch. „Das wäre das Ziel, das sich sowas daraus entwickelt“, sagt Schmitz-Schmeller. „Ich würde es gut finden, wenn die Gruppe Bestand hat, wenn sich daraus ein Ensemble entwickelt“, ergänzt Busch. Jetzt wollen sie aber erst mal starten und laden zum Casting am 12. Oktober ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker