Ausbau der Amtmann-Daniel-Straße wird fortgesetzt
Fertigstellung im Herbst 2020

Nordwalde -

Am kommenden Montag (28. Oktober) beginnt die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt des Ausbaus der Amtmann-Daniel-Straße von der Löttkenstraße bis zum Kirchlarbach.

Dienstag, 22.10.2019, 17:00 Uhr
Matthias Lenfort erläutert den Bauabschnitt in der Amtmann-Daniel-Straße von der Löttgenstsaße bis zum Kirchlarbach.
Matthias Lenfort erläutert den Bauabschnitt in der Amtmann-Daniel-Straße von der Löttgenstsaße bis zum Kirchlarbach. Foto: Detlef Held

Der erste Baubereich von der Hilgenbrinker Straße/Emsdettener Straße bis zur Löttkenstraße hatte im August vergangenen Jahres begonnen und ist planmäßig fertiggestellt. „Geplant ist, den Kirchlarbach in der Amtmann-Daniel-Straße neu zu verrohren und eine neue Asphaltdecke aufzutragen“, erklärt Matthias Lenfort, zuständig für den Tief- und Straßenbau bei der Gemeinde.

Die Arbeiten sollen den Hochwasserschutz deutlich verbessern und dafür sorgen, dass die Amtmann-Daniel-Straße bei starkem Unwetter nicht mehr überflutet wird. Dafür muss der Kirchlarbach neu verrohrt und die Leitungen so gelegt werden, bis das Wasser durch die Rohre am Ende in den Brüggemannsbach fließt und nicht mehr in die Keller der Anwohner.

Auf einer Länge von etwa 300 Metern werden ein neuer Schmutzwasserkanal auf der Straßenseite nach rechts verlegt und zwei neue Regenwasserleitungen nebeneinander mittig in der Straße eingebaut. Dazu wird die Asphaltdecke aufgefräst und quasi als Baustraße genutzt. Dort können die jeweiligen Baufahrzeuge problemlos fahren und rangieren.

„Auch diese Arbeiten werden wie beim ersten Abschnitt ein Jahr in Anspruch nehmen „Der erste Teil der 300 Meter langen Ausbaustrecke endet an der KvG-Gesamtschule vor dem Lehrerparkplatz. Es wird so gebaut, dass sowohl die Anwohner, jeweils von der einen oder der anderen Seite der Amtmann-Daniel-Straße, zu ihrem Wohnhaus kommen können. Schüler und Lehrer können so auch die Schule anfahren.

Die Kosten sind wie beim ersten Teilbereich mit 1,2 Millionen Euro veranschlagt. Die Kanal- und Straßenbauarbeiten zwischen Löttken-straße und Kirchlarweg sind die letzten Arbeiten. „Im Herbst 2020 wird das Gesamtprojekt abgeschlossen sein“, ist Lenfort zuversichtlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7016099?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker