40 Jahre im öffentlichen Dienst
Hermann Henke geehrt

Nordwalde/Münster -

Am 1. Oktober 1979 hat Hermann Henke seinen Dienst bei der Bezirksregierung Münster angetreten. Mittlerweile arbeitet der Nordwalder seit 40 Jahren im Dezernat für Regionalplanung. Bei einer Feierstunde wurde der 65-Jährige wie einige Kollegen für seine 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst des Landes NRW geehrt.

Donnerstag, 24.10.2019, 09:00 Uhr
Neben dem Nordwalder Hermann Henke (5.v.l.) ehrten Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.), Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers (2.v.r.) und Dirk Voßkuhl vom Personalrat (r.) Dagmar Lutz (v.l.), Heike Körholz, Detlef Plätzer, Monika Stegemann und Petra Schröer.
Neben dem Nordwalder Hermann Henke (5.v.l.) ehrten Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.), Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers (2.v.r.) und Dirk Voßkuhl vom Personalrat (r.) Dagmar Lutz (v.l.), Heike Körholz, Detlef Plätzer, Monika Stegemann und Petra Schröer. Foto: Bezirksregierung Münster

Seit 40 Jahren arbeitet Hermann Henke im öffentlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Dafür wurde der Nordwalder jetzt von Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers geehrt. Neben Henke wurden Dagmar Lutz aus Oberhausen, Petra Schröer aus Nordkirchen, Heike Körholz aus Gelsenkirchen, Detlef Plätzer und Monika Stegemann aus Greven für ihre 40 Jahre im Dienst gewürdigt.

Während einer Feierstunde in der Bezirksregierung Münster dankte die Behördenleitung den Jubilaren für den großen Erfahrungsschatz, den sie in die Behörde einbringen und das jahrzehntelange dienstliche Engagement, heißt es in einer Pressemitteilung der Bezirksregierung Münster.

Der 65-jährige Betriebswirt Hermann Henke kam nach Studium und Tätigkeit in der Privatwirtschaft am 1. Oktober 1979 zur Bezirksregierung Münster. Er ist seitdem im Dezernat für Regionalplanung beschäftigt. Dort ist er im Bereich der Statistik und Raumbeobachtung tätig. Henke erarbeitete über viele Jahre kleinräumige Bevölkerungsprognosen und Auswertungen über demographische und wirtschaftliche Entwicklungen im Regierungsbezirk Münster.

Zudem ist der Nordwalder als Büroleiter für die organisatorische Aufgabenerledigung in seinem Dezernat verantwortlich. Als Dozent wirkt der 65-Jährige auch seit vielen Jahren bei Fortbildungen im Bereich der Informationstechnik mit, schreibt die Bezirksregierung Münster im Pressetext weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7017822?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker