Breitbandausbau im Außenbereich
Start im Januar 2020

Nordwalde -

Wie funktioniert das mit dem Breitbandausbau im Außenbereich? Um die Frage drehte es sich beim Informationsabend in der KvG-Gesamtschule. Details zum technischen Vorgehen wurden erläutert. Außerdem wurde der Starttermin aller Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Glasfaserkabel bekanntgegeben.

Dienstag, 29.10.2019, 17:26 Uhr
Groß war das Interesse an der Info-Veranstaltung. Projektleiter Thomas Breer erläuterte Details zur Verlegung des Glasfasernetzes.
Groß war das Interesse an der Info-Veranstaltung. Projektleiter Thomas Breer erläuterte Details zur Verlegung des Glasfasernetzes. Foto: Rainer Nix

Die Außenbereiche Nordwaldes werden jetzt fit für eine digitale Zukunft gemacht. Mehr als zehn Anbieter für den Ausbau des Glasfasernetzes waren im Rennen. Die „Deutsche Glasfaser“ soll nun die Lücken in der Breitbandversorgung der Gemeinde schließen. Jetzt kommen auch die Bauerschaften in den Genuss des schnellen Internets.

Der Förderbetrag dafür liegt in einer Höhe von 4,2 Millionen Euro. „Dass die Gelder für den Breitbandausbau nach vielen Jahren des Kämpfens nun zur Verfügung stehen, freut uns sehr“, so Bürgermeisterin Sonja Schemmann . Die Anschlusskosten auf dem Grundstück sind in der Förderung enthalten. Einen Hausanschluss zum Nulltarif gibt es aber nur in der Ausbauphase. Wer seinen Antrag nicht bis zum Ende der Bauarbeiten im Förderprojekt bei der Deutschen Glasfaser eingereicht hat, muss die Kosten für einen individuellen Anschluss in der Bauerschaft selbst tragen.

Anschlüsse auf bis zu 1000 Mbit aufrüsten

Am Montagabend informierte die Deutsche Glasfaser in der KvG-Gesamtschule ausführlich zur Vorgehensweise des Ausbaus. Sie fand ein zahlreiches Publikum vor. „Es geht um rund 442 Haushalte“, erläuterte Thomas Breer , Projektleiter FTTH Vertrieb bei der Deutschen Glasfaser Unternehmensgruppe. FTTH, das bedeutet „Fibre-to-the-home“ und heißt, dass der Glasfaseranschluss bis in die Wohnung gelegt wird. Generalunternehmen für die notwendigen Arbeiten ist die „Grethen GmbH & Co. KG“.

Besagte Haushalte gelten bislang als „unterversorgt“, weil ihr Anschluss keine 30 Mbit beträgt. Jetzt lassen sich die Anschlüsse von 300 bis zu 1000 Mbit aufrüsten. Der Start aller Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Glasfaserkabel ist auf Januar 2020 terminiert. Läuft alles wie geplant, werden die ersten Anschlüsse im zweiten Quartal des kommenden Jahres aktiviert. Mit dem Ende der Tiefbauarbeiten wird im Januar 2022 gerechnet.

Internet-Anbieter kann frei gewählt werden

Breer erläuterte Details zum technischen Vorgehen. Router können von der Deutschen Glasfaser bezogen werden. Andere Modelle tun es auch, falls sie technisch mit dem Glasfasernetz kompatibel sind. Liegt die Leitung, kann der Internet-Anbieter frei gewählt werden.

► Der kostenfreie Anschluss kann bis zum 7. Dezember (Samstag) im Deutsche-Glasfaser-Servicepunkt im Rathaus (dienstags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr und am 9. November (Samstag) von 10 bis 12 Uhr), online unter www.deutsche-glasfaser.de/tarife oder unter Telefon 0 28 61 / 89 06 09 00 gebucht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7031177?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker