Gitarrenensemble gibt vielbeachtetes Konzert in der Christuskirche
„Mögen Engel dich begleiten…“

Nordwalde -

Es sei ein nahezu unerschöpfliches Thema, das viele Menschen schon berührt habe: Weil es auch gut zur Weihnachtszeit passe, hat Ulla Kurbjuhn-Clodt jetzt mit ihrem Gitarrenensemble ein Konzert zum Thema „Engel, gibt’s die?“ in der Christuskirche gegeben.

Dienstag, 12.11.2019, 17:32 Uhr
Ein vielköpfiges Ensemble präsentierte das Thema „Engel“ aus traditionellem und modernem Liedgut. Ulla Kurbjuhn-Clodt leitet das Gitarrenensemble (kl. Bild).
Ein vielköpfiges Ensemble präsentierte das Thema „Engel“ aus traditionellem und modernem Liedgut. Ulla Kurbjuhn-Clodt leitet das Gitarrenensemble (kl. Bild). Foto: Nix

„Ich sitze und warte, wacht ein Engel über mein Schicksal?“ Das fragt sich der britische Sänger Robbie Williams in seinem Lied „Angels“. „Engel, gibt’s die?“ lautete der Titel eines Konzertes, das die Gitarrengruppen „Saitenwind“ und „Saitenweise“ am Sonntagabend gemeinsam in der Christuskirche gaben.

Ihre Mitglieder stammen aus verschiedenen Städten und Gemeinden, darunter Nordwalde, Münster, Ladbergen und Saerbeck. Leiterin des Gitarrenensembles ist Ulla Kurbjuhn-Clodt aus Greven, wo sich die Formationen einmal wöchentlich im Gemeindehaus treffen.

Lieder aus allen möglichen Quellen

Das Engels-Thema ist nahezu unerschöpflich. „Es hat fast alle Menschen schon in irgendeiner Weise berührt“, sagt Kurbjuhn-Clodt. „Außerdem passt es gut in die Vorweihnachtszeit.“ Sie selbst drückt es in einem Lied aus ihrer Feder folgendermaßen aus: „Engel, gibt’s die?, fragt sich jeder Mann, niemand weiß es nur zu glauben, darauf kommt es an.“

Die Gitarrenspielerinnen recherchierten gründlich und förderten Lieder aus allen möglichen Quellen zutage. Da gibt es das französische Weihnachtslied „Gloria in excelsis deo“ und das Lied „Mögen Engel dich begleiten“ vom evangelischen Pfarrer Jürgen Grote . Auch die Vokal-Pop-Gruppe „Wise Guys“ und der Deutschrocker Marius Müller-Westernhagen schrieben Lieder über die himmlischen Geistwesen.

Melodien aus Kirchen- und Popmusik sowie Folklore

„Mögen Engel dich begleiten auf dem Weg, der vor dir liegt, mögen sie dir immer zeigen, dass dich Gott unendlich liebt“, heißt es bei Pfarrer Grote. Engel haben die Funktion der Offenbarung, aber auch die Aufgabe des Schutzes. „Ein Engel, der dich an die Hand nimmt, und wenn du Angst hast, ein Liedchen für dich anstimmt“, so beschreiben es die Wise Guys in ihrer lockeren, unbekümmerten Art.

„Wir haben eine bunte Mischung aus 18 Liedern zusammengestellt“, so Kurbjuhn-Clodt. Dabei fanden sich Melodien aus der Kirchen- und Popmusik ebenso wie aus der Folklore wieder. Die Darbietungen wurden unterschiedlich begleitet, vor allem mit Gitarren, aber auch mit dem Keyboard und der Ukulele.

„Ich freue mich, dass ihr uns gefragt habt, ob ihr hier spielen dürft“, betonte Janine Hühne, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinden Nordwalde-Altenberge. Der Spendenerlös dieses Benefizkonzertes, bei dem kein Eintrittsgeld erhoben wurde, kommt der Konfirmanden-Freizeit der Gemeinde zugute.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7061863?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker