Vera Edeling wird neue Klimaschutzmanagerin
Lohmann verlässt Nordwalde

Nordwalde -

Fast drei Jahre lang war Christian Lohmann Klimaschutzmanager in Nordwalde. Zum Jahresende verlässt er die Gemeinde, weil er aus privaten Gründen nach Essen zieht. Eine Nachfolgerin für Lohmann hat die Gemeinde bereits gefunden.

Samstag, 21.12.2019, 08:00 Uhr
Klimaschutzmanager Christian Lohmann (l.) wird von Bürgermeisterin Sonja Schemmann und Claus Ufermann (Stabsstelle der Bürgermeisterin) verabschiedet.
Klimaschutzmanager Christian Lohmann (l.) wird von Bürgermeisterin Sonja Schemmann und Claus Ufermann (Stabsstelle der Bürgermeisterin) verabschiedet. Foto: Gemeinde

Fast drei Jahre lang hat Christian Lohmann als Klimaschutzmanager der Gemeinde einiges bewegt. Zum Ende des Jahres verlässt er Nordwalde, seinen letzten Arbeitstag hatte er vergangene Woche. Lohmann zieht aus privaten Gründen nach Essen. Beruflich wechselt er in die Nachhaltigkeitsabteilung eines Unternehmens. „Die drei Jahre sind schnell umgegangen“, sagt Lohmann, der sich mit Wehmut verabschiedet: „Ich bin sehr gerne hier gewesen und verlasse die Kollegen nur sehr ungerne.“

Eine Nachfolgerin für ihn hat die Gemeinde schon gefunden. Vera Edeling ist bislang noch Klimaschutzmanagerin in Bad Bentheim. Für drei Monate bleibt die Stelle in Nordwalde vakant, am 1. April 2020 beginnt Edeling dann ihren Dienst.

Stelle für zwei Jahre verlängert

Vor drei Jahren wurde der Posten des Klimaschutzmanagers in der Gemeinde neu geschaffen. Die Stelle wurde zuletzt von der nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums mit 90 Prozent der Personalkosten gefördert, weil sich Nordwalde in der Haushaltssicherung befindet. Die zunächst auf drei Jahre befristete Stelle wurde jetzt für zwei Jahre bis zum 31. März 2022 verlängert.

„Das hat sehr, sehr viel gebracht“, sagt Bürgermeisterin Sonja Schemmann über die Arbeit des Klimaschutzmanagers. „Was Herr Lohmann an Einsparungen erwirkt hat, war weitaus höher als die Stelle gekostet hat.“ Lohmann hatte unter anderem die Umrüstung der Lampen auf LED-Technik vorangetrieben und die Energiekosten der Gemeinde reduziert.

Eigene Schwerpunkte setzen

Vera Edeling soll seine Arbeit ab April 2020 fortführen. „Sie wird sicherlich ihre eigenen Schwerpunkte setzen“, sagt Schemmann. In Bad Bentheim habe Edeling viel Öffentlichkeitsarbeit betrieben. „Das wird sie hier auch noch forcieren“, vermutet die Bürgermeisterin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7145852?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker