Nordwalde bekommt ein neues Rathaus
Abschied vom „Gammelhaus“

Nordwalde -

Ende Dezember haben die Mitarbeiter das letzte Mal im Rathaus gearbeitet, Anfang Januar ist die Verwaltung in die provisorische Haupt- und Nebenstelle gezogen. Eine Umzugsfirma hat an zwei Tagen in mehreren Etappen Kisten und Möbel an die neuen Standorte transportiert. Für die Verwaltungsmitarbeiter waren es ungewöhnliche Arbeitstage: Sie waren vor allem mit Einräumen beschäftigt. Von Vera Szybalski
Samstag, 04.01.2020, 10:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 04.01.2020, 10:00 Uhr
Ordnungsamtsleiterin Dagmar Hilgenbrink (l.) und Marita Dömer in Hilgenbrinks neuem Büro in der provisorischen Nebenstelle der Verwaltung an der Bispingallee.
Ordnungsamtsleiterin Dagmar Hilgenbrink (l.) und Marita Dömer in Hilgenbrinks neuem Büro in der provisorischen Nebenstelle der Verwaltung an der Bispingallee. Foto: Vera Szybalski
Vier Jahrzehnte lang hatte Marita Dömer den gleichen Arbeitsweg. Bis Donnerstag. Nicht weil Dömer den Arbeitsplatz gewechselt hat, sondern weil ihr Arbeitgeber seinen alten Standort verlassen hat: An den vergangenen beiden Tagen ist die Gemeindeverwaltung vom Rathaus in die neue Haupt- und Nebenstelle an der Bisping­allee gezogen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker