Unterricht kurzfristig abgesagt
Orkan richtet kaum Schäden an

Nordwalde -

Das Orkantief „Sabine“ hat keine größeren Schäden angerichtet. Die Nordwalder Feuerwehr rückte zu acht kleineren Einsätzen aus. Erst am Sonntagmorgen war die Entscheidung gefallen, dass am Montag kein Unterricht stattfindet.

Montag, 10.02.2020, 16:50 Uhr aktualisiert: 11.02.2020, 17:26 Uhr
Acht Einsätze verzeichnete die Feuerwehr wegen des Orkantiefs „Sabine“, hauptsächlich umgestürzte Bäume.
Acht Einsätze verzeichnete die Feuerwehr wegen des Orkantiefs „Sabine“, hauptsächlich umgestürzte Bäume. Foto: wehr

Von einer schlaflosen Nacht sind die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr weitgehend verschont geblieben. Das Orkantief „Sabine“ erreichte das Münsterland am späten Sonntagnachmittag. Die Kameraden wurden um 18.15 Uhr zu ihrem ersten Einsatz gerufen. Es folgten sieben weitere. „Das waren eher kleine Einsätze, überwiegend kleinere Bäume, die auf die Straße gefallen sind. Und ein Laternenkopf ist abgefallen“, sagte Feuerwehr-Leiter Matthias Lenfort.

Nach dem ersten Einsatz bis um Mitternacht war das Feuerwehrgerätehaus ständig besetzt. Knapp 20 Kameraden versammelten sich dort am Sonntagabend. Die Nacht verlief ruhig. Erst um kurz nach 8 Uhr am Montagmorgen wurde die Feuerwehr wieder zu einem kleinen Einsatz alarmiert.

Am Sonntag fällt die Entscheidung: Keine Schule am Montag

Dass der Orkan in Nordwalde keine größeren Schäden anrichten würde, konnte am Sonntagvormittag noch keiner ahnen. Zu dem Zeitpunkt entschieden die Gemeinde als Schulträger und die Schulleitung der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule, den Unterricht am Montag ausfallen zu lassen. Am Freitagmittag hatte der Plan noch anders ausgesehen: Die Eltern sollten selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder am Montag zur Schule schicken oder nicht. „Ich hätte damit gut leben können“, sagte Doris Böckenfeld, Leiterin des Fachbereichs Zentrale Dienste in der Gemeindeverwaltung.

Einige Schulen in den Nachbarorten handhabten es anders und sagten bereits am Freitag den Unterricht für Montag ab. Am Sonntag zogen die Nordwalder Schulen nach: Sowohl an der Gesamtschule als auch an den beiden Grundschulen fand kein regulärer Unterricht am Montag statt. Für die Gangolfschüler änderte sich nicht viel: Wegen einer Lehrerfortbildung hatten sie sowieso frei. Wenn die Nachricht vom Unterrichtsausfall Schüler nicht erreichte und sie dennoch kamen, wurden sie in den Schulen betreut. Die Lehrer mussten ohnehin arbeiten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7252141?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker