Veranstaltungsreihe „Freitags im grün!“
Das „grün!“ mit Leben füllen

Nordwalde -

Das „grün!“ soll freitags mit Leben gefüllt werden: Die Nordwalder Grünen starten eine neue Veranstaltungsreihe. Einmal im Monat laden sie in ihre Geschäftsstelle ein. Jedes Mal steht ein anderes Thema im Mittelpunkt. Den Auftakt macht im Februar Dr. Burkhard Herzig als Referent.

Dienstag, 11.02.2020, 19:22 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 16:30 Uhr
Die Nordwalder Grünen-Ratsmitglieder Jörg Ebbing (l.) und Klaus Kormann kündigen die Veranstaltungsreihe „Freitags im grün!“ an. Einmal im Monat wird in der Geschäftsstelle der Grünen zum Vortrag, zur Lesung oder zur Diskussion eingeladen.
Die Nordwalder Grünen-Ratsmitglieder Jörg Ebbing (l.) und Klaus Kormann kündigen die Veranstaltungsreihe „Freitags im grün!“ an. Einmal im Monat wird in der Geschäftsstelle der Grünen zum Vortrag, zur Lesung oder zur Diskussion eingeladen. Foto: Vera Szybalski

Umweltschutz, die Landwirtschaft der Zukunft und die Ortskernentwicklung: Es sind typisch „grüne“ Themen und solche, die die Nordwalder bewegen, die bei der neuen Veranstaltungsreihe der Grünen im Mittelpunkt stehen. Unter dem Titel „Freitags im grün!“ finden die Events in den nächsten Monaten statt. Der Titel verrät schon zwei Dinge: Die Vorträge, Lesungen oder Diskussionen werden freitags und in der Grünen-Geschäftsstelle „grün!“ an der Emsdettener Straße veranstaltet.

Für ihre Fraktionssitzungen und Bürgersprechstunden bietet die Ende Oktober eröffnete Geschäftsstelle den passenden Rahmen. Mit der neuen Veranstaltungsreihe soll das „grün!“ mit noch mehr Leben gefüllt werden. Den Auftakt macht Dr. Burkhard Herzig . Der gemeinsame Bürgermeisterkandidat von SPD , UWG und Grünen spricht am 21. Februar als Experte über das Thema „Biotopholz als Quelle der Vielfalt“.

Steingärten oder lieber naturnahe Vorgärten?

„Das lag nahe“, sagt Fraktionsvorsitzender Klaus Kormann über die Entscheidung, mit Herzig in die neue Veranstaltungsreihe zu starten. Der Mitarbeiter im landeseigenen Forstbetrieb von Wald und Holz NRW spricht über die Rolle von Alt- und Totholz. „Das wird interessant, den hoffentlich künftigen Bürgermeister in einer anderen Rolle zu erleben“, sagt Kormann.

Im März wird über naturnahe Vorgärten gesprochen. Hintergrund sind die in letzter Zeit vermehrt auftretenden Steingärten. Dazu kommen Klaus Dallmeyer und Rolf Wiederkehr von der „Vorgarten-Initiative Senden“ ins „grün!“. „Die wollen das ohne den großen erhobenen Zeigefinger machen und Alternativen aufzeigen“, sagt Klaus Kormann. „Ich halte das für einen ganz wichtigen Denkanstoß.“

40 Stühle passen in das „grün!“

Grünen-Politikerin und Tierärztin Ophelia Nick stellt im April ihr Buch „Neue Bauern braucht das Land: Ein Plädoyer für gute Lebensmittel aus einer gesunden Umwelt“ vor. In den kommenden Monaten soll außerdem über die Themen Verkehrslärm, Ortskerngestaltung und Gesundheitsversorgung vor Ort gesprochen werden.

Die Veranstaltungen haben keinen festen Rahmen. „Das kann unterschiedlich gehandhabt werden“, sagt Ortsverbandssprecher und Ratsmitglied Jörg Ebbing. „Vielleicht liest einer nur aus seinem Buch vor, vielleicht gehen wir mal in Richtung Workshop.“ Eines steht aber fest, das haben die Grünen bereits ausprobiert: In ihrer Geschäftsstelle finden 40 Stühle Platz. „Wenn es voller wird, steht man eben“, sagt Ebbing.

Sechs Veranstaltungen von Februar bis August sind bislang geplant. „Der Fahrplan für die nächsten Monate steht“, erklärt Klaus Kormann. „Alles vorbehaltlich von Änderungen. Irgendwas kann immer passieren.“ Es gibt zudem noch eine Liste weiterer Themen. Die Grünen nehmen auch Vorschläge von Nordwaldern auf. „Wir sind dankbar für weitere Anregungen von Bürgern. Wir können dann überlegen, ob das Thema reinpasst oder nicht“, sagt Kormann. In anderthalb Wochen starten die Grünen zunächst aber mal die neue Veranstaltungsreihe.

„Freitags im grün!“

21. Februar (Freitag), 19 Uhr: „Biotopholz als Quelle der Vielfalt“ mit Dr. Burkhard Herzig.20. März (Freitag), 19 Uhr: „Naturnahe Vorgärten“ mit Klaus Dallmeyer und Rolf Wiederkehr.4. April (Freitag), 19 Uhr: „Umpflügen im Kopf“ mit Politikerin und Tierärztin Dr. Ophelia Nick.8. Mai (Freitag), 19 Uhr: „Mutwilliger Verkehrslärm. Müssen wir unnötigen Verkehrslärm ertragen?“ mit Frank Schneider von der Anwohnerinitiative gegen mutwilligen Verkehrslärm in Hattingen.19. Juni (Freitag), 19 Uhr: „Ortskerngestaltung inklusive Verkehrsberuhigung etc.“.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7254103?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Kameraden nehmen Abschied von getötetem Feuerwehrmann
Hunderte Einsatzkräfte waren zum Trauergottesdienst in der Reithalle des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen gekommen.
Nachrichten-Ticker