Jahreshauptversammlung des VdK Nordwalde
Parkinson hat 1000 Gesichter

Nordwalde -

Kompetent und einfühlsam warb Reiner Krauße für einen aktiven und offensiven Umgang mit Parkinson. Der Vorsitzende des Parkinson-Forums Kreis Steinfurt hielt bei der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Nordwalde einen 30-minütigen Vortrag. Außerdem standen Vorstandswahlen an.

Montag, 17.02.2020, 18:57 Uhr aktualisiert: 18.02.2020, 17:54 Uhr
Der Vorstand des VdK Nordwalde mit dem Referenten (v. r.): Stefan Wolters, Diethelm Wichmann, Agnes Mantke, Ehrenvorstandsmitglied Margret Rutemöller-Jürgens, Reiner Krauße, Bettina und Josef Schulte-Sutrum, Lisa Hermann, Sabine Wolters und Werner Wolters. Krauße (kl. Bild) übergab mit Dorothea Stauvermann Liederhefte als Geschenke an Stefan Wolters.
Der Vorstand des VdK Nordwalde mit dem Referenten (v. r.): Stefan Wolters, Diethelm Wichmann, Agnes Mantke, Ehrenvorstandsmitglied Margret Rutemöller-Jürgens, Reiner Krauße, Bettina und Josef Schulte-Sutrum, Lisa Hermann, Sabine Wolters und Werner Wolters. Krauße (kl. Bild) übergab mit Dorothea Stauvermann Liederhefte als Geschenke an Stefan Wolters. Foto: Rainer Schwarz

„Stellen Sie sich ein Glas Wasser vor. Solange es voll ist, wären Sie gesund. Bei an Parkinson-Erkrankten wäre es halb-leer“, beginnt Reiner Krauße anschaulich seinen 30-minütigen Vortrag vor rund 40 Teilnehmern der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Nordwalde. Außerdem standen nach nur einem Jahr wiedererlangter Eigenständigkeit des Ortsverbands Vorstandswahlen an.

Krauße, stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbands Burgsteinfurt, ist als VdK-Referent für den gesamten Kreisverband Steinfurt zuständig. Als Vorsitzender des Parkinson-Forums Kreis Steinfurt ist er bestens mit diesem Spezialgebiet vertraut. Entsprechend kompetent und einfühlsam warb er für einen aktiven und offensiven Umgang mit der bisher nicht heilbaren Erkrankung: „Das bedeutet für alle Beteiligten ein Plus an Lebensqualität.“ Der auch über die Kreisgrenze hinaus gut vernetzte und selbst Betroffene definierte „Parkinson mit seinen 1000 Gesichtern“ und gab wertvolle Tipps im Umgang mit den Erkrankten sowie ihren Angehörigen.

Vorstand wird um einen Posten erweitert

„Wir haben 2019 viel für unsere inzwischen über 200 Mitglieder getan“, ließ Stefan Wolters , der Vorsitzende des VdK-Ortsverbands Nordwalde das vergangene Jahr Revue passieren. Er übergab das Wort an Werner Wolters. Der Schatzmeister erläuterte die Finanzlage und Eveline Gerdes, Mitglied im VdK-Kreisverbandsvorstand, bescheinigte ihm im Namen der Prüfer eine tadellose Kassenführung.

„Durch den Rücktritt unserer bisherigen Schriftführerin Magdalene Brockmann sowie ihres Mannes Gerd, der dem Vorstand als Beisitzer angehörte, müssen wir diese Positionen heute neu besetzen. Zudem möchten wir das Gremium erweitern und schlagen vor, einen stellvertretenden Schriftführer zu installieren“, bat der Vorsitzende zur „Wahlurne“. Die Mitglieder folgten dem Vorschlag und wählten einstimmig Agnes Mantke zur neuen Schriftführerin sowie Lisa Hermann zu deren Stellvertreterin. Zum neuen Beisitzer bestimmten sie Diethelm Wichmann.

„Ich freue mich, gemeinsam mit dieser engagierten Truppe den Schwachen und Hilfsbedürftigen in Nordwalde als Kümmerer weiter eine zuverlässige Anlaufstation zu sein“, so Stefan Wolters.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7268632?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker