Pfarrer Schulte Eistrup fällt krankheitsbedingt länger aus
Vertretungen sind geregelt

Nordwalde -

Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup von der Gemeinde St. Dionyisus wird längere Zeit ausfallen. Für die Übergangszeit sind Vertretungsregelungen gefunden worden.

Donnerstag, 16.04.2020, 20:23 Uhr aktualisiert: 17.04.2020, 19:26 Uhr
Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup
Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup

Besondere Zeiten bedürfen besonderer Entscheidungen. Der Pfarrer der katholischen Pfarrgemeinde St. Dionysius Nordwalde, Ulrich Schulte Eistrup , unterzieht sich in diesem Monat einer Nierentransplantation. Für diese Krankheits- und anschließender Rehazeit ist eine Übergangsregelung gefunden worden, um die täglichen pastoralen Anfragen und die Gottesdienstordnung in der Kirchengemeinde zu gewährleisten, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

Pfarrverwaltung

Die offizielle Pfarrverwaltung liegt ab Sonntag (19. April) in den Händen des Kreisdechanten Dr. Jochen Reidegeld in Steinfurt. Die pastorale Moderation vor Ort übernimmt Matthias Brinkschulte , der seit 16 Jahren Pastoralreferent in der benachbarten Pfarrgemeinde St. Martinus in Greven ist. Er hat an der Fortbildung des Bistums zu Leitungsfragen und -Aufgaben teilgenommen und übernimmt zeitgleich während der dreimonatigen Sabbatzeit des Grevener Pfarrers dort die pastorale Moderation.

Gottesdienste

Pfarrer Blaise Emebo und Diakon Konrad Kathmann sind wie gewohnt in Nordwalde vor Ort und übernehmen dort große Teile der Pastoral- und Gottesdienstanfragen.

Anfragen aller Art können wie gewohnt über das Pfarrbüro an der Schulgasse gestellt werden, teilt die Gemeinde weiter mit. Pastoralreferent Brinkschulte ist dort jeden Mittwochvormittag persönlich sowie per E-Mail unter brinkschulte-m@bistum-muenster.de erreichbar.

Die Pfarrgemeinde St. Dionysius hofft so, die mehrmonatige Auszeit von Pfarrer Schulte Eisbrock über­brücken zu können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7372503?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker