Grüne kritisieren Zeitpunkt der Grundräumung des Hellbachs
Klaus Kormann erstattet Anzeige

Nordwalde -

Die Nordwalder Grünen kritisieren den Zeitpunkt für die Grundräumung des Hellbachs im Bereich der Gräfte des Bispinghofs. „Wir haben schon 2016 darüber gesprochen. Warum muss das jetzt passieren zur Brut- und Laichzeit?“, fragt Grünen-Fraktionsvorsitzender Klaus Kormann. Er hat Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz erstattet.

Montag, 27.04.2020, 19:11 Uhr aktualisiert: 28.04.2020, 17:34 Uhr
Die Grundräumung des Hellbachs ist nötig, weil sich dort eine Schlammschicht abgelagert hat. Diese hemmt den Gewässerabfluss und verstärkt die Gefahr von Hochwassern. Die Grünen kritisieren die Maßnahme nicht grundsätzlich, sondern den Zeitpunkt.
Die Grundräumung des Hellbachs ist nötig, weil sich dort eine Schlammschicht abgelagert hat. Diese hemmt den Gewässerabfluss und verstärkt die Gefahr von Hochwassern. Die Grünen kritisieren die Maßnahme nicht grundsätzlich, sondern den Zeitpunkt. Foto: privat

Im Bereich der Gräfte des Bispinghofs wird seit vergangener Woche gebaggert. Im Hellbach führt der Unterhaltungsverband Emsdettener Mühlenbach und Nordwalder Aa eine Grundräumung durch, weil sich im Gewässerbett eine mächtige Schlammschicht abgelagert hat. Das Vorgehen sorgt für Unmut bei den Nordwalder Grünen.

Klaus Kormann hat am Donnerstag Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz erstattet. Der Fraktionsvorsitzende der Grünen hat nicht grundsätzlich etwas dagegen, dass der Hellbach im Bereich der Gräfte des Bispinghofs entschlammt wird: „Ich stelle nicht die Sinnmäßigkeit der Maßnahme infrage.“ Kormann hat aber ein Problem mit dem Zeitpunkt: „Wir haben schon 2016 darüber gesprochen. Warum muss das jetzt passieren zur Brut- und Laichzeit?“

Die Polizei prüft, ob ein Verstoß vorliegt

Die Grünen hatten sich mit verschiedenen Anfragen zum Naturschutz an die Gemeinde gewandt. Über die Grundräumung hatte Klaus Kormann in der vergangenen Woche mit Bürgermeisterin Sonja Schemmann am Telefon gesprochen. Das Gespräch habe aber „nichts ergeben“, erklärt Kormann: „Angeblich sollten die Arbeiten nicht während der Brutsaison stattfinden.“ Ansonsten sei der Wasser- und Bodenverband zuständig.

Kormann nahm mit dem Verbandsvorsteher für den Emsdettener Mühlenbach und die Nordwalder Aa Kontakt auf. Dieser habe ihn an die Bürgermeisterin und Claus Ufermann bei der Gemeinde – der zudem eine Funktion im Unterhaltungsverband ausübe – zurück verwiesen. Wer wann den Auftrag für die Grundräumung erteilte, erfuhr er nicht, sagt Kormann.

Weil er bei der Suche nach Antworten „keine Lust“ hatte, sich von einem zum anderen schicken zu lassen und diese „Verschleierungstaktik“ nicht mitmachen wollte, erstattete Kormann Anzeige. Die Polizei habe sich bereits einen Tag später zurückgemeldet. Sie habe eine Anfrage an das Umweltamt beim Kreis Steinfurt geschickt. „Die Kripo Emsdetten prüft, ob es einen echten Verstoß gab“, sagt Kormann.

Eine laute Baustelle

Warum die langfristig geplante Maßnahme ausgerechnet jetzt durchgeführt wird, treibt den Fraktionsvorsitzenden der Nordwalder Grünen um: „Aus Naturschutzsicht geht das gar nicht.“ In diesem Monat seien Büsche auf den Stock gesetzt worden, am gestrigen Montag ein Baum gefällt worden. Selbst wenn diese durchsucht worden seien, ob niemand darin brütet, das richte Schaden an. „Das ist eine laute Baustelle. Vögel werden ihre Nester verlassen, davon gehe ich jetzt schon aus“, sagt Kormann.

Die Begründung, dass der Zeitpunkt gewählt wurde, weil wir uns momentan in einer lang anhaltenden Trockenperiode befinden, überzeugt Kormann nicht. Da müsse man den Verantwortlichen ja schon „hellseherische Fähigkeiten“ bescheinigen. Was Kormann „bitter aufstößt“: Selbst wenn es aus irgendwelchen Gründen eine Sondergenehmigung gebe, sei es trotzdem fraglich, warum diese langfristig geplante Maßnahme durchgeführt werde, wenn die Natur aufblüht. „Das zeugt von einem merkwürdigen Verständnis von Naturschutz“, sagt Kormann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7386859?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker