UHUS singen vor dem Altenzentrum
Musikalische Abwechslung

Nordwalde -

Die Bewohner des St.-Augustinus-Altenzentrums waren hoch erfreut: Die Gesangsgruppe UHUS war zu Gast – und die Senioren sangen begeistert mit.

Freitag, 01.05.2020, 10:18 Uhr aktualisiert: 01.05.2020, 10:30 Uhr
Singen für und mit den Bewohnern und Mitarbeiter des Altenzentrums (v.l.): Erika Altenschulte, Gerd Endemann und Reinhold Hemker. Petra Drees (2.v.l.) und Stefan Wolters (r.) freuen sich über das Engagement.
Singen für und mit den Bewohnern und Mitarbeiter des Altenzentrums (v.l.): Erika Altenschulte, Gerd Endemann und Reinhold Hemker. Petra Drees (2.v.l.) und Stefan Wolters (r.) freuen sich über das Engagement.

„Die Gedanken sind frei“, „Hoch auf dem gelben Wagen“ sowie etliche beliebte Wander- und Volkslieder singen die Bewohner des St.-Augustinus-Altenzentrums voller Inbrunst. Auf Balkons oder am Fenster ihrer Zimmer freuen sie sich über die Abwechslung, die ihnen Stefan Wolters , der Vorsitzende des VdK Nordwalde, organisiert hat. Die Anregung kam von Reinhold Hemker , Vorsitzender des VdK-Kreisverbandes und Mitglied der Gesangsgruppe „UHUS“. Textsicher singt auch Hannah Zurkuhlen, die vor Kurzem ihren 103. Geburtstag feierte, die bekannten Weisen mit.

Textsicher

Die UHUS Erika Altenschulte, Gerd Endemann und Josef Wessels haben sich neben Hemker auf der Wiese hinter dem Haus positioniert. Mit Verstärker, Lautsprechern und Mikrofon fordern sie die Senioren zum Mitsingen auf. Winkend und lachend stimmen diese gerne ein. „Liederbücher? Nein. Die benötigen unsere Bewohner nicht. Die Texte kennen sie alle“, weiß die Leiterin des Sozialdienstes, Petra Drees, schon vorher, als Hemker einen Stapel der kleinen Büchlein anbietet.

Die Gedanken sind frei

„Nein, für unsere Auftritte berechnen wir nichts. Aber gegen Spenden wehren wir uns natürlich nicht“, schmunzelt Hemker, als Wolters ihm einen stattlichen Betrag überreicht, der zum Teil von Förderern des VdK und Angehörigen der Bewohner stammt. Die UHUS haben bereits vor einer ähnlichen Einrichtung in Rheine gesungen. Weitere Auftritte sind geplant. „Am Ende dieser Auftritt-Serie geht die Hälfte der gesammelten Spenden an die Sozialarbeit des VdK-Kreisverbands Steinfurt und ich gebe noch mal die gleiche Summe dazu“, sagte Hemker. Mit den anderen 50 Prozent wollen die Musiker eine Schule in Simbabwe unterstützen.

„Das ist schön, dass Sie uns bei so viel Sonne noch mehr Sonne in unser Leben bringen“, drückte Hannah Zurkuhlen, die von Hemker spontan zum Ehrenmitglied der UHUS ernannt wurde, dankbar ihre Freude aus, die wohl auch ihre Mitbewohner empfunden haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7391354?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker