Schützenvereine legen Kränze nieder – viel mehr geht nicht
Die Tradition macht eine Pause

nordwalde -

Kein Stange schmieren, kein Vogelschießen, kein Königsball – die Nordwalder Schützenvereine müssen in diesem Jahr auf ihre lieb gewonnene Tradition verzichten. Die klassischen Schützenfeste können aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. „Messe und Kranzniederlegung – mehr geht nicht“, sagt Dirk Voßkuhl. Von Günter Saborowski, Günter Saborowski
Sonntag, 14.06.2020, 18:21 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 14.06.2020, 18:21 Uhr
Umzüge mit Musik anlässlich der Schützenfeste wird es in diesem Jahr nicht geben. Das Maximum dürften Kranzniederlegung und Totengedenken sein.
Umzüge mit Musik anlässlich der Schützenfeste wird es in diesem Jahr nicht geben. Das Maximum dürften Kranzniederlegung und Totengedenken sein.
Sie bestehen zum Teil beinahe seit 500 Jahren und haben somit eine lange Tradition. Doch die wird in diesem Jahr anlässlich der Corona-Pandemie erstmalig in Friedenszeiten unterbrochen. Kein Stange schmieren, kein Vogelschießen, kein Königsball – alles abgesagt, weil immer verbunden mit der Ansammlung vieler Menschen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7449706?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker