Klimaschutz in Nordwalde
Kurzfilm gedreht

Nordwalde -

Ein Filmteam hat die energetische Sanierung der Gangolfschule dokumentiert.

Montag, 03.08.2020, 17:15 Uhr aktualisiert: 04.08.2020, 15:36 Uhr
Das Team vom „Bildungsfilm“ aus Berlin drehte am Montagvormittag an der Gangolfschule.
Das Team vom „Bildungsfilm“ aus Berlin drehte am Montagvormittag an der Gangolfschule. Foto: Marc Brenzel

Die Gemeinde Nordwalde hat vom Förderprogramm „KommunalerKlimaschutz.NRW“ 693 000 Euro für die energetische Sanierung der Gangolf-Grundschule bekommen. Weil das Projekt als vorbildlich gilt, hatte das Förderzentrum Jülich jetzt einen Kurzfilm darüber in Auftrag gegeben.

Für den zeigte ein zweiköpfiges Team vom „Bildungsfilm“ aus Berlin verantwortlich. Im Rahmen der Dreharbeiten kamen Bürgermeisterin Sonja Schemmann, Thomas Knopf vom Bauamt sowie Vera Edeling zu Wort. Edeling ist seit dem 1. April die Klimaschutzmanagerin der Gemeinde. Veröffentlicht wird der Film auf der Homepage des FZ Jülich sowie auf der Seite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW.

Mit der energetischen Sanierung der Gangolfschule setzen die Nordwalder eine Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahme in den eigenen Liegenschaften um. Das beinhaltet unter anderem die Umstellung auf LED-Beleuchtung, Dämmmaßnahmen an den Gebäuden, den Einbau einer Lüftungsanlage, den Aufbau einer PV-Anlage auf Schulgebäude und Turnhalle kombiniert mit einem Batteriespeicher, die Schaffung eines Gründachs auf der Fahrradabstellanlage und Maßnahmen zur Starkregenvorsorge.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7519715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker