Vorlesetag ohne Besuch im Altenzentrum
Rotkäppchen kommt in die Kita

Nordwalde -

Am Vorlesetag nimmt die Outlaw-Kita Kleikamp jedes Jahr teil. Anders als sonst konnte sie nun aber nicht das nahe gelegene St.-Augustinus-Altenzentrum besuchen. Die Bewohner hatten aber an die Kita-Kinder gedacht und ihnen eine Geschichte geschickt – das Rotkäppchen.

Freitag, 27.11.2020, 10:25 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 20:18 Uhr
Am Vorlesetag haben sich die Kinder der Kita Kleikamp mit Rotkäppchen beschäftigt.
Am Vorlesetag haben sich die Kinder der Kita Kleikamp mit Rotkäppchen beschäftigt. Foto: Outlaw-Kita Kleikamp

Vorlesen ist gerade in Zeiten digitaler Medien wichtig – es schafft Nähe zu Bezugspersonen, regt die Fantasie an und entspannt. Davon sind die Verantwortlichen der Outlaw-Kita Kleikamp überzeugt. Deshalb nimmt die Einrichtung jedes Jahr am bundesweiten Vorlesetag teil. In den vergangenen Jahren besuchten die Kinder zu diesem Anlass das nahe gelegene St.-Augustinus-Altenzentrum, um dort gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren Märchen zu lesen und diese in kleinen Theaterstücken nachzuspielen.

„Leider war in diesem Jahr alles anders“, schreibt die Kita in einer Pressemitteilung. Um die Senioren zu schützen, blieben die Kinder in der Kita. Doch die Bewohner des Altenzentrums haben trotzdem an sie gedacht und ihnen eine Geschichte geschickt – das Rotkäppchen. Zusätzlich bekamen die Kinder aus dem Altenzentrum noch ein paar Requisiten und Tipps, wie sie ein Theaterspiel dazu umsetzen könnten.

„Also legten sie los und schauten sich das Märchen erst einmal mit einem Kamishibai-Bilderbuchtheater an“, teilt die Kita Kleikamp in ihrem Pressetext mit. „Danach verkleideten sie sich und spielten mit viel Spaß einige Szenen nach.“ Alle hoffen, dass im kommenden Jahr wieder ein Besuch bei den Senioren möglich ist, die sich über diese Abwechslung immer sehr gefreut haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7696542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker