Wechselnde Ausstellungen in der Fotowerkstatt
Im Fenster bewegt sich was

Nordwalde -

Nach einer coronabedingt gut ein Jahr währenden Pause findet in der Fotowerkstatt wieder eine Ausstellung statt. Dafür müssen die Besucherinnen und Besucher das Gebäude nicht mal betreten, denn die Ausstellung wird im Fenster zu sehen sein. Alle paar Wochen werden die Bilder gewechselt. Von Vera Szybalski, Vera Szybalski
Freitag, 12.02.2021, 19:59 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.02.2021, 19:59 Uhr
Die Bilder zum Thema „Bewegung“ von Mitgliedern des Fotostammtischs machen den Anfang der Fenster-Ausstellungen, die ab Sonntag (14. Februar) im Fenster der Fotowerkstatt von Günter Pfützenreuter zu sehen sein werden.
Die Bilder zum Thema „Bewegung“ von Mitgliedern des Fotostammtischs machen den Anfang der Fenster-Ausstellungen, die ab Sonntag (14. Februar) im Fenster der Fotowerkstatt von Günter Pfützenreuter zu sehen sein werden. Foto: Vera Szybalski
Es ist eine absolut coronakonforme Variante, um eine Ausstellung zu veranstalten: Im Fenster der Fotowerkstatt von Günter Pfützenreuter an der Grevener Straße werden in der nächsten Zeit verschiedene Bilder präsentiert. Offiziell ab Sonntag (14. Februar) ist eine Ausstellung zum Thema „Bewegung“ zu sehen. Die Bilder stammen von Mitgliedern des Fotostammtisches. Beteiligt haben sich Joachim Pelz, Gottfried Gloge, Anneli Hegerfeld-Reckert, Harald Laubinger und Günter Pfützenreuter. Die Fotos sollten eigentlich Teil einer „richtigen“ Ausstellung werden und machen nun den Anfang der Fenster-Ausstellungen. „Die Bilder sind fast alle neu“, sagt Pfützenreuter. „Die sind zum Teil extra für die Ausstellung gemacht worden.“ Fotografie und Bewegung?
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7817535?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7817535?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker