Werbegemeinschaft strukturiert sich um
Vernetzung steht im Mittelpunkt

Nordwalde -

Corona ist der Nordwalder Werbegemeinschaft mitten in den Neustrukturierungsprozess gegrätscht. Viele Veranstaltungen müssen pausieren. Ein schleichendes Ende der Werbegemeinschaft kündigt sich damit aber nicht an. Sobald die Pandemie es zulässt, sollen die Veränderungen weiter vorangetrieben werden. Von Vera Szybalski
Donnerstag, 25.03.2021, 22:10 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 25.03.2021, 22:10 Uhr
Sprachen über die Zukunft der Nordwalder Werbegemeinschaft (v.l.): der kommissarische Vorsitzende Ralf Nadicksbernd, Alexandra Lembeck und Reinhard Berning.
Sprachen über die Zukunft der Nordwalder Werbegemeinschaft (v.l.): der kommissarische Vorsitzende Ralf Nadicksbernd, Alexandra Lembeck und Reinhard Berning. Foto: Vera Szybalski
Die Werbegemeinschaft war mitten in einem Neustrukturierungsprozess, als vor einem Jahr die Corona-Pandemie das Leben veränderte. Nachdem sich bei einer Jahreshauptversammlung für den Vorsitzenden Ralf Nadicksbernd und seinen Stellvertreter Thomas Berning keine Nachfolger gefunden hatten, entschieden die Mitglieder bei einer außerordentlichen Versammlung, dass die Werbegemeinschaft umstrukturiert wird. Nadicksbernd blieb als kommissarischer Vorsitzender vorerst im Amt, gemeinsam mit Reinhard Berning und Alexandra Lembeck arbeitete er ein neues Konzept aus. Die Mitglieder der Werbegemeinschaft sollten künftig wählen können: Wollen sie das Standardprogramm mit Teilnahme am Wirtschaftsforum, dem Gemeinschaftsgrillen und der Generalversammlung oder doch lieber das Komplettprogramm, das zusätzlich etwa acht Netzwerkrunden im Jahr beinhaltet?
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7886699?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7886699?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker