Vorgaben im St.-Augustinus-Altenzentrum weiter hoch
Noch keine Lockerungen

Nordwalde -

Die Impfungen im St.-Augustinus-Altenzentrum sind bereits vor einiger Zeit erfolgt, die Sicherheitsvorkehrungen sind aber weiter hoch. Bewohner und Mitarbeiter werden regelmäßig getestet, ebenso wie Gäste, wenn sie zu Besuch kommen. Das stellt einen hohen Aufwand dar. Von Vera Szybalski, Vera Szybalski
Freitag, 23.04.2021, 12:15 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 23.04.2021, 12:15 Uhr
Die Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind im St.-Augustinus-Altenzentrum immer strenger geworden. Lockerungen habe es noch keine gegeben, sagt Geschäftsführerin Dr. Susanne Sünderkamp. Getestet wird weiterhin viel.
Die Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind im St.-Augustinus-Altenzentrum immer strenger geworden. Lockerungen habe es noch keine gegeben, sagt Geschäftsführerin Dr. Susanne Sünderkamp. Getestet wird weiterhin viel. Foto: Szybalski/Benning
Die allgegenwärtige Angst und Sorge aus dem Herbst und Winter haben nachgelassen. „Wir haben das Gefühl, mit den Impfungen sind wir abgesicherter“, sagt Dr. Susanne Sünderkamp, Geschäftsführerin des St.-Augustinus-Altenzentrums und der beiden katholischen Seniorenheime in Reckenfeld und Greven. Die Anspannung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist geringer geworden. Bei den Bewohnerinnen und Bewohnern soll wieder möglichst viel Alltag einkehren, es wird musiziert, die Jahreszeiten werden gefeiert. Doch das konzentriert sich weiterhin auf die Wohnbereiche und Hausgemeinschaften. „Und wir versuchen, möglichst viel nach draußen zu verlegen“, sagt Sünderkamp. Die Sicherheitsvorkehrungen im Altenzentrum sind weiter hoch. „Wir haben immer strengere Vorgaben, aber noch keine Lockerungen bekommen.“ Trotz Impfungen. Mehr als 400 Tests die Woche Im St.-Augustinus-Altenzentrum wird weiter fleißig getestet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7930846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7930846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker