Fahrradstation wird neu gebaut
Gitter statt Scheibe

Nordwalde -

Auf dem Weg musste die Gemeinde einige Hindernisse überwinden, jetzt ist das Ziel aber in Sicht: Die Fahrradstation am Bahnhof soll abgerissen und neu gebaut werden. Anschließend soll ein Teil eingezäunt werden, um Fahrräder sicher abzustellen. Von Vera Szybalski
Mittwoch, 28.04.2021, 19:24 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 28.04.2021, 19:24 Uhr
Die alte Fahrradstation am Bahnhof wird abgerissen und durch eine neue ersetzt. Drei der fünf Module werden künftig mit Gitterwänden versehen, um Fahrräder oder E-Bikes sicher abzustellen.
Die alte Fahrradstation am Bahnhof wird abgerissen und durch eine neue ersetzt. Drei der fünf Module werden künftig mit Gitterwänden versehen, um Fahrräder oder E-Bikes sicher abzustellen. Foto: Vera Szybalski
Was lange währt . . . wird endlich gut? Dass Projekte, die auf den ersten Blick einfach zu erledigen erscheinen, das manchmal nicht sind, beweist die Fahrradstation am Bahnhof. Die Gemeinde hat das Vorhaben bereits 2018 angestoßen, die Anlage ist aber immer noch nicht eingezäunt. Doch das könnte sich bald ändern: Im Haupt- und Finanzausschuss am Dienstagabend entschieden sich die Mitglieder dafür, dass die alten Fahrradunterstände abgerissen und komplett neu gebaut werden. Drei der fünf Module sollen mit Gitterwänden versehen werden. Die anderen beiden werden so errichtet, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt noch eingehaust werden können. Von einem Neubau war noch nicht die Rede, als Reinhard Holt vom Büro TKS aus Greven das Projekt erstmals vorstellte. Damals sollten die vorhandenen Fahrradunterstände teilweise eingehaust werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7940380?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7940380?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker