Mo., 07.01.2019

Karnevalsmotto des Schützenvereins Alt- und Bollhorst Ein Wagen im Zauberwald

Malen, kleben, schneiden – und vor allem mit Glitzer bestreuen – war bei der Bastelaktion für den Karnevalswagen des Schützenvereins Alt- und Bollhorst angesagt. Mit ein wenig Anleitung von Seiten der Mütter wurde an dem Nachmittag einiges geschafft. Der Rest folgt dann demnächst in Heimarbeit.

Ochtrup - Es wird gemalt, geklebt, gekichert – und gekleckst. Zudem – und das ist besonders für die Mädels in der Runde ganz wichtig – wird mit Glitzer gestreut. Roter, silbriger, goldener, blauer: „Davon kann man scheinbar nie genug haben“, schüttelt eine Mutter mit dem Kopf. Von Susanne Menzel

Sa., 05.01.2019

Preisübergabe des WN-Weihnachtsrätsels 56 Gewinner aus 2000 Einsendungen

Strahlende Gesichter bei den Gewinnern des WN-Weihnachtsrätsels. Redakteurin Anne Steven (l.) und Mitarbeiterin Rieke Tombült (3.v.l.) übergaben die Preise.

Ochtrup - Am Freitagnachmittag fand die Preisübergabe des Weihnachtsrätsels der Westfälischen Nachrichten in der Villa Winkel statt. 56 große und kleine Gewinner freuten sich dabei über hochwertige Preise. Insgesamt verbuchte das WN-Team fast 2000 Einsendungen. Von Anne Steven


Sa., 05.01.2019

Beim Gassi-Gang Fremder Hund attackiert Tibet-Terrier

Frohnatur „Max“ hat den Angriff eines unbekannten Vierbeiners gut überstanden. Der Tibet-Terrier hatte sich nach dem Vorfall nach Hause geflüchtet.

Ochtrup - Tibet-Terrier „Max“ ist eine kleine Frohnatur und liebt das Spiel mit Zwei- und Vierbeinern gleichermaßen. Am Donnerstag vergangener Woche wurde das Tier allerdings beim Gassi-Gang von einem unbekannten Hund attackiert und gebissen. Max' Besitzerin war panisch vor Angst. Von Susanne Menzel


Fr., 04.01.2019

Die Gewinner des Weihnachtsrätsels und ihre Preise Bescherung nach dem Fest

Die jüngsten Gewinner durften unter anderem diese Spielzeug-Fahrzeuge mit nach Hause nehmen.

Ochtrup - Beim Weihnachtsrätsel der Westfälischen Nachrichten mitzumachen, kann sich richtig lohnen! Diese Gewinne nahmen die glücklichen Preisträger gestern mit nach Hause.


Fr., 04.01.2019

Arbeitslosenzahlen 485 Töpferstädter ohne Job

Die Bundesagentur für Arbeit verbuchte für Ochtrup im Dezember 485 Arbeitslose – neun weniger als im November.

Ochtrup - Die Arbeitslosigkeit ist in Ochtrup im Dezember vergangenen Jahres leicht zurückgegangen. Das geht aus den Zahlen hervor, die die Bundesagentur für Arbeit am Freitag veröffentlichte. Demnach waren im Dezember 2018 485 Töpferstädter ohne Job. Von Anne Steven


Fr., 04.01.2019

Unbekannte stecken Holzobjekt am Westwall in Brand Sie wollten nicht spielen

Verbrannt ist die Spitze des Holzobjektes auf dem Spielplatz am Westwall. Der Müll (r.) soll am Freitag beseitigt werden.

Ochtrup - „Opa, warum ist da dieses Band? Ich möchte doch gerne dort auf dem Podest laufen!“ Der etwa vierjährige Bub schaut sein erwachsenes Gegenüber mit bittenden Augen an. Opa schüttelt unterdessen mit dem Kopf. „Ich glaube, das geht momentan nicht. Das rot-weiße Band soll dir sagen, dass die Fläche gesperrt ist. Von Susanne Menzel


So., 06.01.2019

Jugendcafé Freiraum feiert zehnjähriges Bestehen Freiwilligkeit ist oberste Maxime

Das Freiraum-Team (v.l.: Vera Hartmann, Reinhard Vinkelau, Jörg Eßlage, Lukas Holtkamp und Fabian Post) hat drei Aktionen für die „Feier-Tage“ vorbereitet: Neben einem Gottesdienst gibt es je einen Programm- und Aktionsteil für die Jüngeren und einen – musikalisch geprägt – für die Älteren.

Ochtrup - „Unsere Intention war stets ein offenes Angebot. Eines, das auf Freiwilligkeit beruht. Die Kinder und Jugendlichen sind heute oft so durchgeplant, dass sie genau diese Linie zu schätzen wissen. Von Susanne Menzel


Do., 03.01.2019

Das DRK bittet zum Aderlass Blutspende-Tage im neuen Rhythmus

Vor der Blutabnahme werden die freiwilligen Spender mit einem kurzen Check-up auf ihren Gesundheitszustand hin überprüft.

Ochtrup - Das neue Jahr beginnt in Ochtrup mit zwei Blutspende-Tagen im DRK-Zentrum, Piusstraße 10. Blutspender sind dort am Dienstag und Mittwoch (8. und 9. Januar) jeweils in der Zeit von 16 bis 20.30 Uhr willkommen; am Mittwoch zusätzlich auch von 9 bis 12 Uhr.


Mi., 02.01.2019

SPD-Neujahrsempfang Aus Traditionin die Zukunft

Marc Herter

Ochtrup - Zum Neujahrsempfang am 20. Januar (Sonntag) hat der SPD-Ortsverein Ochtrup Gäste aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft eingeladen.


Mi., 02.01.2019

Produktionsstätte um 4 500 Quadratmeter vergrößert Albaad auf Wachstumskurs

Geschäftsführer Wolfgang Tenbusch weihte zusammen mit Albaad-Präsident Amnon Brodie (Mitte) und Dan Mesika (rechts), CEO der Albaad Unternehmensgruppe, feierlich die neue Halle ein.

ochtrup - Unter dem Applaus der Belegschaft weihte die Führungsriege der Albaad- Unternehmensgruppe jetzt die neue Halle am Standort Ochtrup ein.


Mi., 02.01.2019

Silvester in Madrid Mit zwölf Trauben zum Glück

Das Feuerwerk an der Puerta del Sol – oder zumindest das, was wir von unserem Standort aus davon sehen konnten. Im Mittelpunkt der spanischen Silvesterfeiern stehen aber zwölf Weintrauben. Zu jedem der zwölf Glockenschläge bis zum Jahreswechsel gilt es, eine davon zu schlucken.

Ochtrup/Madrid - Eines steht fest: So früh und so häufig wie ich in diesem Jahr haben wohl die wenigsten Silvester gefeiert. Denn nach ein paar Tagen Weihnachtsurlaub in der Heimat, habe ich mich rechtzeitig vor dem Jahreswechsel wieder in den Flieger nach Madrid gesetzt, wo mein Auslandssemester nun in großen Schritten auf die Zielgerade einbiegt. Von Maximilian Stascheit


Mi., 02.01.2019

Silvesterlauf Jahresabschluss mit Gleichgesinnten

Zahlreiche Läufer und Walker hatten sich auch dieses Mal wieder beim Ochtruper Silvesterlauf an den Start begeben.

Ochtrup - Ein leichter Schweißgeruch in der Villa Winkel ist wohl eher etwas Untypisches für Räumlichkeiten dieser Art. Doch einmal im Jahr, an Silvester, wird das zur Normalität.


Mo., 31.12.2018

Amüsanter und kurzweiliger Dreiakter der Landjugend Verwirrungen im Pfarrhaus

Im Pfarrhaus geht es recht turbulent zu (Foto oben): Bähnd (2.v.r.) posiert als Fotomodell für die Flaschen mit dem Wunder-Weihwasser, das Frauen zur Schwangerschaft verhelfen soll. Das Wässerchen wird gleich in etlichen Flaschen zum Verkauf abgefüllt (kl. Foto).

Ochtrup - Grölende Männerstimmen ertönen aus dem Hintergrund, als sich Samstagabend der Bühnenvorhang hebt. Dann kommen sie hinein in die gute Pfarrhausstube: Pastor Peter Jacob (Heinz Feldmann) und seine beiden Freunde, Bauer Bähnd (Maik Schulze Mieling) und Robert (Tim Loddeweg), der Gatte der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden. Von Irmgard Tappe


Mo., 31.12.2018

Hohe Fehlwurfquote Abfallplaner überarbeitet

Bislang war Ochtrup mit einer hohen Fehlwurfquote beim Biomüll „das Schlusslicht im Kreis“. Das soll sich ändern. Dazu dient auch der überarbeitete Abfallkalender.

Ochtrup - Er ist bunter, er ist übersichtlicher und deutlicher weniger textlastig als sein Vorgänger. In den nächsten Tagen lässt die Stadt Ochtrup den neuen und überarbeiteten Abfallplaner für 2019 verteilen. Von Anne Steven


Mo., 31.12.2018

Neujahrsworte von Bürgermeister Kai Hutzenlaub Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden

Ochtrup - Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


So., 30.12.2018

Neues Halbjahresprogramm der Volkshoch- und der Musikschule Gesellschaftliche Teilhabe

Das neue Volkshochschul- und Musikschul-Programm stellten vor: (v.l.) Simone Kemler, Dorothee Leußing, Martina Joost, Bernd Klävers, Mechtild Knüppels, Jutta Theile, Andreas Hermjakob und Bernhild Steven

Ochtrup - „Beruf und Arbeit sind nach wie vor von herausragender Bedeutung für die Entwicklung und Bewahrung der persönlichen Identität sowie für eine gute gesellschaftliche Teilhabe“, so VHS-Leiter Bernd Klävers anlässlich der Vorstellung des neuen Jahresprogramms. „Deshalb ist die berufliche Weiterbildung unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit.


Sa., 29.12.2018

Annemarie Witte und Renate Martinez gehen als Pfarrsekretärinnen in den Ruhestand Freud und Leid kennengelernt

Abschied von „ihren“ Pfarrbüros nehmen zum Jahreswechsel Renate Martinez (l.) von der evangelischen Kirchengemeinde und Annemarie Witte von St. Lambertus.

Ochtrup - Zwei Frauen: beide wohnen in Ochtrup; beide haben seit vielen, vielen Jahren den gleichen Beruf. Per Telefon hatten sie mitunter kurzen Kontakt. Über den Weg gelaufen sind sie sich ganz bewusst allerdings noch nicht. „Das könnte demnächst aber häufiger passieren“, lachen Annemarie Witte und Renate Martinez, als sie sich in der WN-Redaktion beim Kaffee gegenüber sitzen. Von Susanne Menzel


So., 30.12.2018

Weihnachtsrätsel Glücksfee Tilda zieht die Gewinner

Berge von Einsendungen lagen vor unserer Glücksfee Tilda, die über die zahlreichen selbst gebastelten Zusendungen staunte.

Ochtrup - Es waren Berge von Karten, Ausschnitten oder selbst gebastelten Kunstwerken, die da wie eine Welle über die WN-Redaktion rollten. Des Weihnachtsrätsels Lösung hat wieder zahlreiche Leser mobilisiert, ihr Glück zu versuchen. „Das Christkind ist geboren“, lautete der richtige Satz, den fast alle der rund 2000 (!) Einsender richtig vermerkt hatten.


Sa., 29.12.2018

Folks meets Classic in der evangelischen Kirche Musik in d‘ Lüchterkark

Musiker verschiedenster Genres finden bei „Musik in d‘ Lüchterkark – Folk meets Classic“ auf der Bühne zum Spiel zusammen. Eine Kostprobe ihres Könnens geben sie zum zweiten Mal in diesem Winter jetzt in der evangelischen Kirche.

Ochtrup - Die „Musik in d‘ Lüchterkark – Folk meets Classic“ ist eine musikalische Weltreise zur Winter- und Weihnachtszeit, die am 10. Januar (Donnerstag) wieder eine Station in der evangelischen Kirche einlegt.


Fr., 28.12.2018

Von der Lehrerpräparandie zum Kindergarten Eine Reise mit der Zeit

Eine lange Geschichte hat das alte, rote Backsteingebäude an der Hauptstraße in Langenhorst hinter sich: von der einstigen Lehrerpräparandie bis zum heutigen Kindergarten.

Ochtrup - Es hat den kleinen Gedanken neugierig gemacht, dieses alte, rote Backsteingebäude an der Hauptstraße in Langenhorst. „Wie mag es wohl da drinnen aussehen?“, fragt er sich. Und schwupp, huscht er durch das Schlüsselloch hinein in den Kindergarten Sankt Michael. Er setzt sich auf die Treppe und lauscht den Kinderstimmen, die aus den einzelnen Gruppenräumen dringen. Von Irmgard Tappe


Fr., 28.12.2018

Ochtruper Kammerkonzerte Talentierter Nachwuchs

Das „Trio unico“ setzt sich zusammen aus (v.l.) Katarina Schmidt, Viktor Soos und Myriam Ghani.

Ochtrup - Gemeinsam mit der „Bundesauswahl Konzerte junger Künstler“ starten die Ochtruper Kammerkonzerte ins neue Jahr: Am 27. Januar (Sonntag) spielt um 17 Uhr in der Villa Winkel das „Trio unico“ Werke von Carl Maria von Weber, Piazzolla, Mendelssohn und anderen.


Mi., 26.12.2018

„Spielplatz Sporthalle“ lockt 235 Kinder an Kopf frei für das Christkind

Ein Riesenandrang herrschte immer am Menschenkicker, und auch in der Hüpfburg amüsierten sich die Kinder.

Ochtrup - Statt herumzappelnd auf das Christkind zu warten, bewegten sich Mädchen und Jungen erneut beim „Spielplatz Sporthalle“ Von Rieke Tombült


Di., 25.12.2018

Pleiten, Pech und Pannen Besondere Weihnachtsgeschichten

Der Weihnachtsbaum gehört sicherlich zu den Streitpunkten an den Feiertagen. Zu groß, zu klein, zu wuchtig, zu schmächtig – die Liste der Kritik ist lang.

Ochtrup - Auch das gibt es am Fest der Feste: Pleiten, Pech und Pannen. WN-Mitarbeiterin Rike Herbering hat sich in der Töpferstadt umgehört und ein paar dieser ganz anderen Weihnachtsgeschichten zusammengetragen. Von Rike Herbering


Mo., 24.12.2018

Familie Dorsten und das älteste Haus in Ochtrup Über 400 Jahre Geschichte

So sieht das Haus von Familie Dorsten heute aus. Während der Renovierung 1982 (kl. Foto r.) wurde das Fachwerk fast vollständig freigelegt.

Ochtrup - Es ist ein Haus mit Geschichte – vor allem mit Familiengeschichte. Der Familie von Hildegard Dorsten gehört das alte Ackerbürgerhaus an der Ecke Kniepenkamp/Kolpingstraße bereits seit mehr als 130 Jahren. Doch gebaut wurde es viel früher. Es ist das älteste Haus in der Töpferstadt. Das Jahr 1598 – eingraviert in einen Balken im Fachwerk – spricht Bände. Von Anne Steven


Mo., 24.12.2018

Einkauf regionaler Produkte kann jetzt auch am Automaten erledigt werden Angebote rund um die Uhr

Nur den Sekt, den sie sich zur Einweihung der Regio-Box genehmigten, hatten sie nicht in die Bedienstation gepackt: (v.l.) Oliver Kunath, Christoph Thihatmer, Günter Dinkhoff, Luisa Robben, Theo Wesbuer, Heiner Möllers sowie Elisabeth und Manfred Biermann.

Ochtrup - Der Einkauf regionaler Produkte kann jetzt auch am Automaten erledigt werden. Möglich macht dies die „Regio-Box“. Seit Samstag ist der Einkauf an der Brookstraße 1 möglich. Angeboten werden Lebensmittel, die bevorzugt aus Ochtrup und der näheren Umgebung stammen. Von Susanne Menzel


51 - 75 von 2406 Beiträgen

Das Wetter in Ochtrup

Heute

1°C -5°C

Morgen

3°C -3°C

Übermorgen

1°C -6°C
In Zusammenarbeit mit

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter