Ochtrup
Gläubige feiern das Fronleichnamsfest

Freitag, 23.05.2008, 17:05 Uhr

Ochtrup . Zahlreiche Gläubige der Seelsorgebezirke St. Marien und St. Lamberti in der Pfarrgemeinde St. Lambertus haben am Donnerstag das Fronleichnamsfest gefeiert, unter ihnen auch die Kommunionkinder. Die katholischen Christen feiern immer am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitssonntag – also zehn Tage nach Pfingsten – das Fronleichnamsfest. Das Wort stammt aus dem Mittelhochdeutschen: „Fron“ bedeutet „Herr“, und „Lichnam“ bezeichnet den lebendigen Leib. „Fronleichnam ist das Fest der Verehrung des Altarssakramentes, der bleibenden Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bistums Münster. Bereits im 13. Jahrhundert sind Prozessionen bezeugt, bei denen das geweihte Brot, die Hostie, in einem Schaugefäß (Monstranz) mitgeführt wurde. „Nach der heiligen Messe zog die Fronleichnamsprozession aus. An vier Außenaltären wurde eine ,statio‘ gehalten mit dem Lesen der Evangeliumsanfänge, mit Fürbittgebeten, eucharistischen Liedern und dem Erteilen des sakramentalen Segens durch den Priester. Das Grundanliegen von Fronleichnam ist bis heute geblieben. Deshalb trägt das katholische Herrenfest den offiziellen liturgischen Namen ,Hochfest des Leibes und Blutes Christi‘“, heißt es vom Bistum. „Die Gemeinde bekennt in der Eucharistiefeier und der nachfolgenden Prozession öffentlich ihren Glauben an die bleibende Nähe Gottes. Sie dankt ihm und singt ihm den Lobpreis.“

Weitere Eindrücke von der Prozession in unserer Bildergalerie: www.tageblatt-online.de/multimedia.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/483215?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F701239%2F701261%2F
Nachrichten-Ticker