Ochtrup
Radweg bleibt auf der Tagesordnung

Freitag, 25.09.2009, 18:09 Uhr

Ochtrup . Der geplante Radweg entlang der Landesstraße 510 zwischen dem Alten Posthof und Engels Kreuzung bleibt auf der Tagesordnung . Der Rat der Stadt hat sich am Donnerstagabend bei einer Enthaltung von Hermann Paslick ( CDU , Vorsitzender des Ausschusses für Straßen- und Tiefbauangelegenheiten) dafür ausgesprochen, eine Entscheidung in der Sache dem neu konstituierten Kommunalparlament zu überlassen beziehungsweise seinem neuen Ausschuss für Bauen, Planung und Umwelt.

Zu dem Radweg sagte Bürgermeister Franz-Josef Melis : „Vieles spricht dafür, einiges spricht dagegen. Die Stimmung ist allerdings ein wenig unübersichtlich.“ Wie er sagte, habe man sich in der Fraktionsvorsitzendenrunde darauf geeinigt, die Sache an den neu gewählten Rat zu geben, der sich am 5. November konstituiert, „damit nicht eine Entscheidung getroffen wird, die der neue Rat eigentlich nicht mittragen will“.

Hermann Paslick sprach von einem „Schildbürgerstreich“: Auf der Seite von Steinfurt bis Engels Kreuzung werde über mehrere Kilometer ein Radweg angelegt, während auf der anderen Seite eine Lücke bleibe, nur weil man sich in Ochtrup nicht einig werde. „Das verstehe ich nicht”, so Paslick, der von einer „eigenartigen Entscheidung” sprach. Sowohl Werner Füll (Grüne) als auch Jörn Oberndorfer (zurzeit fraktionslos, demnächst mit fünf weiteren FWO-Mitgliedern im Rat) wiesen darauf hin, dass die Straße in wenigen Jahren ohnehin neu gemacht werden müsse. „Man muss deswegen nicht jetzt 92 000 Euro rauswerfen”, sagte Füll. „Dieses Geld werden wir in Zukunft im Stadtsäckel brauchen”, sagte Oberndörfer.

Alle Parteien waren letztendlich dafür, das Thema dem neuen Rat zu überweisen. „Dass wir das verschieben, halte ich für sinnvoll”, sagte der scheidende Fraktionschef von CDU und Zentrum, Alfred Alfert. Er erinnere aber daran, dass sich dieser Rat in der Vergangenheit immer dafür eingesetzt habe entlang der Ausfallstraßen Radwege anzulegen. „Ich hoffe, dass der neue Rat das nicht torpediert.”

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/549847?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F701205%2F701214%2F
Nachrichten-Ticker