Ochtrup
Ein Pragmatiker geht von Bord

Mittwoch, 02.12.2009, 17:12 Uhr

Ochtrup - Es war das letzte Mal, dass Heinz Herwing die Mitgliederversammlung als Vorsitzender des Erzeugerrings und der Erzeugergemeinschaft Münsterland eröffnete. 22 Jahre hatte er den Vorsitz inne, Vorstandsmitglied war er 33 Jahre.

Er hielt einen kurzen Rückblick auf die bewegenden drei Jahrzehnte und richtete ein Dankeschön an seine Wegbegleiter. Besonders dankte er Adele Rotterdam , die Ende des Jahres in den Ruhestand geht und am Dienstagabend verabschiedet wurde. Rotterdam war 37 Jahre hauptamtliche Verwaltungsmitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Erzeugerrings. „Adele war die Mutter der Kompanie. Sie hatte alles im Griff. Auf sie war immer Verlass“, lobte er Adele Rotterdams Wirken im Büro. Ihre Nachfolgerin ist Maria Hagemann .

Lobende Worte gab es im Kapellenhof auch für Heinz Herwing. „Bei ihm spürte man, wie nah er bei den Landwirten war. Und er brachte die Dinge mit wenigen Worten auf den Punkt“, betonte Dr. Friedrich W. Hottelmann, Vertreter i.R. der Landwirtschaftskammer. Kreislandwirt Hermann Borchert hob Herwings überzeugendes Wirken hervor. „Er hat sein Schiff sicher durch Höhen und Tiefen gesteuert und es nach vorne gebracht und wie kaum ein anderer ein wichtiges Unternehmen im Kreis geleitet.“

Klemens Schulz, Vertreter des Zentralverbandes Deutscher Schweineproduktion (ZDS), erinnerte sich an die Skepsis, wenn es galt, Heinz Herwing von Neuerungen zu überzeugen. Seine Strategien und Handlungen seien stets pragmatisch gewesen. Die stabile Mitgliederzahl zeige, dass er den richtigen Weg gewählt habe. Klemens Schulz zeichnete den scheidenden Vorsitzenden mit der silbernen ZDS-Ehrennadel und einer Ehrenurkunde aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/446099?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F701205%2F701206%2F
Nachrichten-Ticker