Ochtrup
Planspiel Börse: Glückliche Gruppe „Don“

Donnerstag, 28.01.2010, 18:01 Uhr

Ochtrup - Früh übt sich, wer später sein Geld in Aktien investieren möchte. Deshalb veranstalten die Sparkassen jedes Jahr das Planspiel Börse. Auch die Verbund-Sparkasse Emsdetten /Ochtrup war mit von der Partie: Insgesamt 65 Schülergruppen hatten sich im vergangenen Jahr am Planspiel Börse der Bank beteiligt. Die besten drei wurden jetzt in der Hauptstelle der Verbund-Sparkasse in Ochtrup geehrt.

Ziel des Spiels war es, ein Startkapital von 55000 Euro durch geschickten Aktienhandel möglichst zu vervielfachen. „Natürlich war das nur Spielgeld“, erklärte der Ochtruper Schirmherr des Spiels, Bernd Schulze-Bilk , augenzwinkernd. „Aber unter realistischen Rahmenbedingungen“, fügte er hinzu. In der Praxis hieß das: Investierte eine Spielgruppe beispielsweise in die Aktie des Bezahlsenders „Sky“, die an der echten Börse im vergangenen Jahr einen katastrophalen Absturz erlebte, so ging auch das Spielgeld der Nachwuchsspekulanten flöten.

Organisiert und verwaltet wurde das Spiel von den Bankkaufmann-Auszubildenden Tobias Stücker und Bernd Milas . Beiden hat die Leitung des Planspiels viel Spaß gemacht. „Es war vor allem spannend zu beobachten, mit welch unterschiedlichen Strategien die Gruppen versucht haben, ihr Kapital zu vermehren“, sagte Milas. Tobias Stücker fügte hinzu: „Beim Aktienhandel geht es ständig auf und ab. Ich denke, den Schülern ist während des Spiels bewusst geworden, dass es sich hierbei immer auch um eine Art Glücksspiel handelt.“

Das meiste Glück hatte am Ende die Gruppe „Don“. Für ihr erfolgreiches Spekulieren überreichten die Organisatoren den Schülern einen Scheck über 200 Euro. Innerhalb des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe schaffte es die Gruppe zudem auf einen achtbaren 26. Platz, wofür es zusätzliche 75 Euro gab. Einen Sonderpreis (100 Euro) erhielt die Gruppe „Schnäppchenjäger“: Sie hatte den Stand des Aktienindexes „Eurostoxx“ am Ende der Spielzeit auf 2880 Punkte geschätzt und lag damit nur um vier Punkte daneben (2876 Punkte).

Die weiteren Sieger: Zweiter Platz im Verbund Emsdetten/Ochtrup sowie 32. Platz innerhalb des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe: „FCB“ (150 und 75 Euro); dritter Platz im Verbund: „Wolle & CoKG“ (100 Euro).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/301082?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F701089%2F701202%2F
Von der Dusche in die „Sing offs“
Moderatorin Lena Gercke (Mitte) hob den Arm von Denis Henning (r.) wie nach einem Boxkampf als Battle-Sieger in die Höhe.
Nachrichten-Ticker