Ochtrup
Punk-Rock lässt das Café Freiraum beben

Mittwoch, 07.04.2010, 17:04 Uhr

Ochtrup - Das 99. Konzert der Kulturgruppe Hubi Rocks“ steht ganz im Zeichen des Punk-Rocks. Am Freitag (9. April) zeigen vier Bands dieses Musikgenres im Café Freiraum (Georgsheim), wie weit sich das musikalische Feld des Punk-Rocks interpretieren lässt, heißt es in der Ankündigung.

Mit „Worst Case“ aus Ochtrup geht es gleich zu Anfang des Konzertes derbe zur Sache: Punk der härteren Sorte, Hardcore-Punk, kompromisslos und direkt. Beeinflusst von amerikanischen Bands der 1980er-Jahre stellen die vier jungen Herren auf dem Konzert ihre erste, taufrische CD vor.

Als zweite Band des Abends haben sich „Sort This Out!“ aus Steinfurt angesagt. Sie machen druckvollen Melody-Punk, der seit geraumer Zeit das Münsterland unsicher macht. So räumten „Sort This Out!“ im vergangenen Jahr unter anderem auf dem Trosse-Kult-Festival mächtig ab und haben sich auch schon außerhalb der lokalen Szene eine Fangemeinde erspielt.

„Stand Fast“ aus Dülmen definieren ihren Emo-Punk als Mittel der Kommunikation. In ihrem Bandinfo schreiben sie: „Es geht hier um Musik, zu kommunizieren, zu lernen, zu erleben, zu fühlen und zu teilen, es geht immer wieder um Grenzen und darum, etwas aus tiefstem Herzen zu geben.“ Am Freitagabend werden „Stand Fast“ zeigen, wie sie ihre Ansprüche musikalisch umsetzen.

Das „Display Team“ aus London, der Hauptstadt des Punks, wird dann dem Festival die musikalische Krone aufsetzen. Bands wie die „ Beach Boys “, „Frank Zappa“ „Queen“, „XTC oder „The Mad Caddies“ werden vom „Display Team“ durch den Punkrock-Mixer gedreht. Heraus kommt dann „Pronk“ - eine tanzbare Version des Punk-Rock. „Sechs Gesänge, zwei Bläser und Rhythmuswechsel ohne Ende haben sie zu einem Geheimtipp innerhalb der europäischen Punkszene gemacht“, schreiben die Organisatoren.

» Einlass ins Café Freiraum ist am Freitag ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro. Anlässlich des 100. „Hubi Rocks“-Konzerts bietet das Konzertteam am 24. April (Samstag) eine Konzertfahrt zum Attak nach Enschede an. An diesem Abend spielen dort „Peter Pan Speedrock“, dessen Karriere bei „Hubi Rocks“ ihren Anfang nahm. Es sind noch einige Restplätze zu vergeben. Der Kostenbeitrag (Eintritt und Busfahrt) beträgt 17 Euro. Anmeldungen werden noch beim Konzert am morgigen Freitag oder unter Telefon 02553/5886 (Reinhard Vinkelau) entgegengenommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/195515?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F701089%2F701179%2F
Urteil: «Jagger» und «Louis» sind Miniatur-Bullterrier
Der Bullterrier Jagger Bonsai von Amadis steht vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster.
Nachrichten-Ticker