Schnupperkursus im Judo
Rücksicht und Disziplin gefragt

Mittwoch, 31.08.2011, 18:08 Uhr

Ochtrup - Im Rahmen der Ferienspaßaktion lud die Judoabteilung des SC Arminia Ochtrup am Dienstagmittag 20 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren zu einem Judo-Schnupperkursus in den Sportpark an der Beethovenstraße ein. Trainer Bart Rossy leitete die Lehrstunde.

Mit lustigen Kennenlernspielen machte sich die junge Truppe zunächst untereinander bekannt. „Vor allem für die Koordination und Fitness ist Judo eine exzellente Sportart“, erläuterte SCA-Abteilungsleiter Michael Dierker. „Wir gehen mit den Kindern spielerisch an die Sache heran, um sie von vornherein für den Sport zu begeistern.“

Auf dem Lehrplan stehen deshalb zunächst einmal Falltechniken und Reaktionstests. Schließlich muss sichergestellt werden, dass sich bei den späteren Übungen niemand verletzt. Im Anschluss dürfen sich die Kinder schließlich in ersten, kleineren Raufereien beweisen. Richtige Kämpfe stehen zu Anfang noch nicht auf dem Plan. „Judo hat vor allen Dingen mit Rücksichtnahme und Disziplin zu tun“, erklärte Rossy den angehenden Judokas die Philosophie des Kampfsports. „Die Kinder müssen sich beim Erlenen der Techniken durchsetzen. Das stärkt den Charakter und die Disziplin“, erklärte Rossy seine Herangehensweise.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/109016?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F700640%2F700902%2F
Nachrichten-Ticker