"Baggerbiss" im Weiner-Park
Dem ersten Schritt sollen weitere folgen

Donnerstag, 22.09.2011, 00:09 Uhr

Ochtrup - Mit dem Spaten ist auf den Baustellen von heute sowieso nichts mehr zu holen. Und auf der 20000 Quadratmeter großen Fläche, die die Firma Nellen & Quack für ihr Tochterunternehmen TGL Logistic Solutions - „The Green Line“ - gekauft hat, erst recht nicht. Deshalb entschieden sich Axel Wienandts , geschäftsführender Gesellschafter, und TGL-Geschäftsleiter Michael Schweisfurth beim offiziellen Baustart des Logistikzentrums im Weiner-Park für einen „ Baggerbiss “. Alles ein bisschen größer eben.

Zusammen mit Wienandts Mitgesellschafterinnen Gaby Verbeek und Petra Wienandts-Hasslöver, Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Wirtschaftsförderer Robert Tausewald, Kämmerer Roland Frenkert sowie Dirk Klöpper, Jan Menzel und Matthias Pohlmann von der ausführenden Firma Goldbeck aus Münster gaben der Geschäftsführer und Schweisfurth den Startschuss für den Bau.

Vorbereitende Arbeiten haben bereits begonnen. 10000 Palettenstellplätze soll es künftig auf dem jetzt gerade planierten Arreal geben. 14 Meter hoch wird das neue Gebäude sein. Den Start plant die Firma für den 1. Februar 2012. Dann werden zwölf Mitarbeiter die Waren in dem Hochregallager kommissionieren beziehungsweise im Büro tätig sein. Das Team stellt TGL neu zusammen, die Mitarbeiter am alten Standort in Gronau, die in der zugehörigen Spedition arbeiten, bleiben dort.

Zwei Kunden will Michael Schweisfurth im Fe­bruar mit nach Ochtrup bringen. Sie stammen aus dem Bereich Textil und Bio-Zucker. Ihre Waren werden aber lediglich 30 Prozent des Logistikzentrums beanspruchen, so dass noch genügend Luft bleibt. Die hat das Unternehmen zudem noch an zwei weiteren Stellen. Zum einen freute sich Axel Wienandts, dass die Spedition in Gronau nun wieder mehr Platz hat, zum anderen hat die Stadt Ochtrup Nellen & Quack die Option zugesichert, eine weitere, 60000 Quadratmeter große Fläche zu erwerben.

„In Gronau gab es aus unserer Sicht keine interessanten Flächen mehr für die Entwicklung. Für uns ist das ein wichtiger, aber auch ein mutiger Schritt“, betonte Axel Wienandts.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/100498?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F700640%2F700661%2F
Nachrichten-Ticker