Veränderungen im Vorstand des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes
Ostendorf neuer LOV-Vorsitzender

Ochtrup -

„Meine Zeit als Ortsverbandsvorsitzender geht heute zu Ende“, kündigte Heiner Möllers gleich zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Ochtrup (LOV) an. Nach elf Jahren im Amt, findet er, sei es an der Zeit, Platz für Jüngere zu machen.

Mittwoch, 08.02.2012, 17:02 Uhr

Veränderungen im Vorstand des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes : Ostendorf neuer LOV-Vorsitzender
Der geschäftsführende Vorstand des LOV (v.l.): Andreas Koers, Thomas Ostendorf, Heiner Möllers, Hermann Lastring und Christoph Tihatmer. Möllers wechselte vom Amt des LOV-Vorsitzenden in das des Ortslandwirtes und löste damit Willi Rensing ab (kleines Bild). Foto: ta

Möllers blickte kurz zurück auf seine Amtszeit und lobte die tolle Zusammenarbeit im Ortsvorstand. „Ihr seid eine rege und diskussionsfreudige Truppe. Es war ein konstruktives Miteinander.“ Auch an die Zusammenarbeit mit dem Kreisvorstand denkt er gern zurück. „Wir haben in der Kreisstelle neben hoch motivierten Mitarbeitern einen Kreisvorstand, der sich nicht scheut, brisante Themen anzupacken, nach Lösungen zu suchen und diese auch umzusetzen.“

Der neue LOV-Vorsitzende heißt Thomas Ostendorf . Unter Wahlleitung des Kreisverbandsvorsitzenden Johann Prümers votierten 47 der 50 anwesenden Landwirte für Ostendorf. Der 36-Jährige hatte zuvor einige Jahre als stellvertretender Vorsitzender fungiert. Thomas Ostendorf ist verheiratet, hat drei Kinder und ist Betriebsleiter des elterlichen Hofes in der Wester-Bauerschaft. Er dankte den Landwirten in der Gaststätte Pliete für das Vertrauen.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Versammlung Christoph Tihatmer mit 49 Ja-Stimmen und einer Enthaltung. Kassierer Hermann Lastring und Schriftführer Andreas Koers wurden in ihren Ämtern bestätigt.

An diesem „Marathon“ stand obendrein die Wahl des Ortslandwirts an. Willi Rensing nahm nach zwölf Jahren Abschied vom Amt. „Es war eine interessante Aufgabe, die die Stellung und Position der Landwirte in der Gesellschaft widerspiegelt“, zog Rensing ein zufriedenes Fazit. Die gute und fruchtbare Zusammenarbeit auf Orts- und Kreisebene habe das Amt erleichtert. „Wenn es um die Interessen des Berufsstandes ging, war mir die Unparteilichkeit wichtig“, betonte der scheidende Ortslandwirt. Ein besonderer Dank galt seiner Familie, die ihm stets den Rücken stärkte.

Heiner Möllers – just als LOV-Vorsitzender verabschiedet – musste nicht lange auf ein neues Amt warten. Er ist seit Dienstagabend Ortslandwirt von Ochtrup . Auch Franz Ostendorf stellte seinen Posten als Mitglied der Ortsstelle zur Verfügung. Sein Nachfolger ist Frank Viefhues.

Außerdem stand die Wahl von 19 Vertrauensleuten im LOV an: Stefan Löcker, Andreas Böddeling, Bernd Holtmannspötter, Bernhard Engbring, Bernhard Holthenrich, Bernhard Gauxmann, Bernhard Mieling, Frank Viefhues, Franz-Josef Rottmann, Heinz Feldhues, Jürgen Bußmann, Michael Hewing, Rainer Stücker, Thomas Wesbuer, Theo Konert, Marcus Paslick, Marc Feldevert-Höveler, Mathias Möllers und Christian Möllers.

Im Anschluss berichteten Franz-Georg Koers (Geschäftsführer des Kreisverbandes) und Johann Prümers über die aktuelle Agrarpolitik. ►  Bei zwei Fachtagungen ging es weiter um den Einsatz von Antibiotika in den Ställen.  

 | Seite Kreis Steinfurt

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/653087?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F700634%2F700637%2F
Zweitägiges Festival feiert Premiere am FMO
Giovanni Zarrella gehört zu den Schlager-Stars, die Anfang August im Grevener Airportpark auftreten.
Nachrichten-Ticker