Ochtrup
Der Jugendmigrationsdienst

Donnerstag, 02.08.2012, 17:08 Uhr

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) bietet Unterstützung für ausländische junge Menschen und Spätaussiedler bis 27 Jahren. Hauptziel ist es, eine Perspektive für das Leben in Deutschland zu entwickeln. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Angeboten werden Orientierungshilfen im Bildungs- und Ausbildungssystem, Berufswegeplanung, Hilfe bei der Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise, Vermittlung an andere Dienste und Einrichtungen, Informationsveranstaltungen, Zusammenarbeit mit Schulen, Behörden und anderen Institutionen sowie gruppenpädagogische Angebote. An dem Deutsch-Grundkursus des JMD in Ochtrup in Kooperation mit der Volkshochschule können allerdings nicht nur junge Menschen bis 27 Jahre teilnehmen, sondern auch ältere. Hier gibt es keine Altersbeschränkung. Das Angebot richtet sich an Asylbewerber, deren Antrag noch nicht geprüft wurde und die noch keine Grundkenntnisse der deutschen Sprache haben. Ansprechpartnerin ist Barbara Schonschor (Telefon 0 25 52 / 63 94 43 oder per E-Mail an jmd@ev-jugendhilfe.de).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1048148?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F700634%2F1176783%2F
Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Frankfurter Buchmesse: Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Nachrichten-Ticker