Paramentengruppe von St. Lamberti : Die fünf Heinzelfrauchen
Die Paramente

Paramente sind die textilen Utensilien, die für die Liturgie benötigt werden. Dazu zählen die Messgewänder der Priester, Unterziehgewänder, Messdienerkleidung, Talare der Kommunionhelfer, Altardecken, Kelchtücher und Schultertücher der Priester. Die Instandhaltung dieser Dinge liegt in den Händen der Paramentengruppe. Die Frauen waschen und bügeln, bessern aus, passen an und nähen sogar neue Gewänder. Unter Pastor Ferdinand Tigges (1865 bis 1892) ist in St. Lamberti die erste Paramentengruppe entstanden. Es waren Frauen aus dem Mütterverein, die in dieser Gruppe mitwirkten. Heute engagieren sich Mitglieder der kfd ehrenamtlich in der Paramentengruppe.

Donnerstag, 27.12.2012, 19:12 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1368361?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F700634%2F1785140%2F1368358%2F
Nachrichten-Ticker