17-jähriger Ochtruper kreiert Shirt für St. Pauli-Kicker
Fußballprofis tragen Tobias‘ Traumtrikot

Ochtrup/Hamburg -

Eigentlich schlägt sein Herz für den FC Schalke 04. Das hat Tobias Brägelmann jedoch nicht davon abgehalten, sich an einer Aktion der Fernsehlotterie zu beteiligen. Dafür galt es, ein Trikot für die Fußballer des FC St. Pauli zu entwerfen. Die Kreation des 17-jährigen Ochtrupers überzeugte nicht nur die Jury, sondern landete auch bei einem Online-Voting ganz vorne.

Samstag, 12.01.2013, 09:01 Uhr

Seine Sieger-Kreation präsentiert Tobias Brägelmann am heimischen Rechner. In einen Trikot-Entwurf steckt der Gymnasiast eine bis drei Stunden Arbeit.
Seine Sieger-Kreation präsentiert Tobias Brägelmann am heimischen Rechner. In einen Trikot-Entwurf steckt der Gymnasiast eine bis drei Stunden Arbeit. Foto: rs

Normalerweise sieht Tobias Brägelmann die Fußballwelt durch eine königsblaue Brille. Er macht aber Ausnahmen – insbesondere, wenn es für eine gute Sache ist und seine Kreativität gefragt ist. Da der Fan des FC Schalke 04 auch Sympathien für die braun-weißen Kicker vom FC St. Pauli übrig hat, beteiligte sich der 17-Jährige Ende vergangenen Jahres an der Aktion „ Traumtrikot “ der Deutschen Fernsehlotterie. Mit Erfolg auf ganzer Linie.

Der Hauptsponsor des FC St. Pauli hatte zusammen mit dem Verein sowie dem Clubausrüster Fans aufgefordert, ihr „Traumtrikot“ für die Kiezkicker zu entwerfen. Allein drei vom Schüler des Städtischen Gymnasiums Ochtrup eingereichte Vorschläge schafften es bei insgesamt rund 500 Einsendungen in die Runde der letzten fünf Auswahl-Varianten, die eine Jury um St. Paulis Kapitän Fabian Boll aussuchte. Nach einem Online-Voting konnte Tobias Brägelmann seine erste „Meisterschaft“ feiern.

Für seine Kreation „Hammaburg“ erhielt er bei insgesamt über 17 000 Stimmabgaben 6722 Stimmen. „Ich hatte mir nur geringe Chancen ausgerechnet und war echt überrascht, als ich erfuhr, dass ich gewonnen habe.“ Tobias Brägelmann hat neben seiner Fußball-Leidenschaft seit einigen Jahren ein weiteres Faible: Er widmet sich als Hobbygrafiker dem Design von Trikots.

Für das Thema begeisterte er sich so sehr, dass der Gymnasiast sogar ein Internet-Forum gründete. Hier diskutieren die Teilnehmer über aktuelle Outfits im Profifußball – aber auch über eigene Kreationen. Auf „Ballhöhe“ sind die Trikot-Liebhaber stets auch, wenn bundesweit zu Design-Wettbewerben aufgerufen wird. Tobias Brägelmann hatte bereits Ideen für Entwürfe in der Schublade, als er auf die Aktion „Traumtrikot“ aufmerksam wurde. Er verpasste diesen noch einen unverkennbaren St. Pauli-Stil. Für ihn war dies kein Problem: „Das ist ein sehr interessanter Verein – nicht 08/15“, sagt Tobias Brägelmann, der schon vorher mit dem Kiezclub sympathisierte.

Sein Sieger-Design wird nicht nur auf Trikots aufgedruckt, die in rund vierstelliger Stückzahl produziert und zugunsten der karitativen Aktion „Kinderreisen“ der Deutschen Fernsehlotterie verkauft werden. Die Profis von St. Pauli tragen es ebenfalls – Ende April im Heimspiel gegen Hertha BSC. Tobias Brägelmann, der die Partie als Ehrengast aus einer VIP-Loge des Millerntor-Stadions mitverfolgen darf, freut sich bereits sehr auf diesen Augenblick: „Es wird ein unglaubliches Gefühl sein, wenn die Mannschaft in meinem Trikot aufläuft.“ Der Ochtruper bekommt an dem Spieltag ebenfalls ein Sieger-Shirt mit persönlichem Aufdruck.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1409604?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F1784750%2F1785017%2F
So viele Schulden wie nie zuvor
Der Rat der Stadt Münster bei der Haushaltsberatung für 2019  Haushaltsberatungen im Rat der Stadt Münster: Der 1,24 Milliarden schwere Etat 2019 stand zur Abstimmung.
Nachrichten-Ticker