Woche der Brüderlichkeit
Von Imamen und Russlanddeutschen

OCHTRUP -

Wer den Islam in Deutschland verstehen möchte, muss über Imame Bescheid wissen. Sie sind Schlüsselpersonen in den Gemeinden. Einen Einblick in dieses Milieu gibt Prof. Dr. Rauf Ceylan am heutigen Dienstag im Rahmen der „Woche der Brüderlichkeit“ in der Villa Winkel.

Montag, 11.03.2013, 23:03 Uhr

Um 19.30 Uhr beginnt er seine Lesung aus seinem Buch „Die Prediger des Islam . Imame in Deutschland “. Der Universitätsprofessor für Religionswissenschaft am Institut für islamische Religionspädagogik an der Universität Osnabrück nimmt sich in seinem Buch der weitgehend unbekannten Gruppe der Imame an. „Bundesweit gibt es etwa 2000, mit 250 von ihnen hat der Religionssoziologie Ceylan gesprochen und mit 40 führte er intensive Interviews. Die Ergebnisse präsentiert er in seinem Buch“, schreibt die Stadt Ochtrup in ihrer Ankündigung.

Die dritte und letzte Veranstaltung der Reihe in Ochtrup findet am Donnerstag (14. März) statt. Dann ist Ulla Lachauer , Dokumentarfilmerin, freie Journalistin und Buchautorin, um 19.30 Uhr zu Gast in der Villa Winkel. Sie wurde durch ihre Recherchen zur Geschichte Ostpreußens bekannt und liest an dem Abend aus ihrem Buch „Ritas Leute“. Eigentlich wollte Ulla Lachauer keine Geschichte der Russlanddeutschen schreiben. Sie wollte die vielfach verschlungenen Lebenslinien von Ritas Leuten nacherzählen, von Rita Pauls, einer jungen lebenssprühenden Russlanddeutschen, die ihr zufällig über den Weg gelaufen war. Doch dann kam es etwas anders . . .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1555236?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F1784750%2F1784801%2F
Anwälte in Belästigungs-Verfahren nicht steuerlich absetzbar
Gerichtssaal am Finanzgericht Münster
Nachrichten-Ticker