Mitgliederversammlung des Bauvereins
Wohnungsleerstände gibt es kaum

Ochtrup -

Über mangelnde Nachfrage kann sich der Bauverein nicht beklagen. Die Folge: Leerstehende Wohnungen gibt es so gut wie gar nicht. Dieses Fazit zog Geschäftsführerin Elke Reckels in der Mitgliederversammlung am Mittwoch.

Donnerstag, 27.06.2013, 18:06 Uhr

Wohnungen für Singles oder zwei Personen in zentraler Lage, das sind seit einigen Jahren begehrte Mietobjekte in der Töpferstadt. „Durch das FOC hat die Nachfrage nach kleinen Wohnungen noch zugenommen“, berichtete die Geschäftsführerin des Bauvereins, Elke Reckels , am Mittwochabend in der Mitgliederversammlung .

Und sie weiß, wovon sie spricht. Immerhin ist der Ochtruper Bauverein Eigentümer von 74 Häusern und 287 Wohnungen. Neben den eigenen Objekten verwaltet die Genossenschaft 491 Wohnungen treuhänderisch für Dritte und betreut 63 Eigentumswohnungen. Die Mietwohnungen der Genossenschaft sind im Schnitt 61 Quadratmeter groß und kosten durchschnittlich 4,09 Euro pro Quadratmeter. An Mietnachfrage mangelt es nicht. „Zum Jahresende“, so Reckels, „waren alle Wohnungen vermietet. Leerstände konnten weitgehend vermieden werden.“ Auch für die sechs Wohnungen in dem Neubau an der Kneippstraße fanden sich sofort Interessenten.

„Damit wir den Mietern weiterhin bezahlbaren Wohnraum bieten können, müssen wir die eingeleiteten Sanierungen wie etwa Energiesparmaßnahmen durch Fassadendämmung und Austausch alter Türen und Fenster fortsetzen“, sprach Reckels die geplanten Renovierungen in 2013 an. Des Weiteren stehen Balkon- und Bädersanierungen und die Dämmung von Dächern auf der Agenda.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Hermann-Josef Stascheit bestätigte eine verlässliche Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat. Ohne Gegenstimme entlasteten die Mitglieder Vorstand und Aufsichtsrat. Die Genossenschaftler beschlossen einstimmig, vier Prozent Dividende anteilmäßig an die gegenwärtig 816 Mitglieder auszuschütten. Der Rest fließt in die Rücklagen. Die turnusgemäß ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder Bernadette Amshoff, Burkhard Pauly und Hermann Lastring stellten sich erneut zur Wahl und wurden ohne Gegenstimme im Amt bestätigt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1745907?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F1784750%2F1820044%2F
Nachrichten-Ticker