Ochtrup: Unfall auf der Autobahn 31
Kleintransporter gerät unter Sattelzug – Fahrer lebensgefährlich verletzt

Ochtrup -

Bei einem schweren Unfall auf der A 31 ist ein 22-jähriger Mann aus Lehrte in der Nacht zu Mittwoch (7. August) lebensgefährlich verletzt worden. Er hatte mit seinem Kleintransporter in Höhe der Ausfahrt Ochtrup-Nord einen Bus überholt und war nach dem Einscheren ungebremst unter einen Sattelzug geraten.

Mittwoch, 07.08.2013, 13:08 Uhr

Ein 22-Jähriger aus Lehrte ist bei einem Unfall auf der Autobahn 31 in der Nacht zu Mittwoch (7. August) lebensgefährlich verletzt worden. Er war gegen 1.25 Uhr in Fahrtrichtung Emden unterwegs und hatte mit seinem VW Caddy in Höhe der Ausfahrt Och-trup-Nord einen Kleinbus überholt. Als er anschließend wieder nach rechts einscherte, geriet er mit seinem Wagen ungebremst unter einen Sattelzug, teilte die Polizei mit.

Die Freiwillige Feuerwehr war mit 20 Kameraden vor Ort, um den 22-Jährigen aus dem Autowrack zu befreien. „Wir haben den Transporter per Seilwinde zunächst unter dem Lkw-Auflieger weggezogen. Anschließend mussten wir es komplett aufschneiden, um den Schwerverletzten heraus holen zu können“, berichtete Stadtbrandinspektor An-dreas Leusing. Der Mann wurde in ein Krankenhaus nach Meppen gebracht. Der Hauptfahrstreifen der A 31 in Richtung Emden war für die Dauer der Bergungsarbeiten bis gegen 4 Uhr gesperrt. Den Sachschaden bezifferte die Polizei mit rund 13 000 Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1832045?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F1784750%2F1948427%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker