Wer küsst Dornröschen wach?
Freilichtbühne Bad Bentheim entführt in die Welt der Märchen

Ochtrup -

Jeder kennt das Märchen von Dornröschen. Am 21. Dezember (Samstag) führt das Ensemble der Freilichtbühne Bad Bentheim den Klassiker in der Aula des Schulzentrums auf.

Mittwoch, 11.12.2013, 22:12 Uhr

Ein Königspaar, eine Prinzessin, zwölf gute Feen und eine böse sowie ein gutes Ende – das sind die Zutaten für das Märchen Dornröschen. Am 21. Dezember (Samstag) bringen circa 30 Mitglieder des Ensembles der Freilichtbühne Bad Bentheim den Klassiker der Gebrüder Grimm als Wintermärchen auf die Bühne der Aula des Schulzen­trums. In Kooperation mit dem DRK-Familienzentrum und dem Jugendförderverein Ochtrup (JuFO) lädt der FC Lau-Brechte alle Ochtruper Familien mit ihren Kindern ein, sich kurz vor dem Weihnachtsfest noch einmal in die Welt der Märchen entführen zu lassen.

Direkt im Anschluss an die Sommersaison begannen für die Freilichtspiele Bad Bentheim die ersten Vorbereitungen für das Wintermärchen. „Nach König Drosselbart, Aschenputtel, Schneewittchen, Rumpelstilzchen und Frau Holle kommt wieder ein Klassiker auf die Bühnen der Region. Die Textvorlage hält sich dabei eng an das Original und wurde für die Inszenierung kindgerecht ausgearbeitet“, heißt es in einer Pressemitteilung des JuFO. Regie führt zum zweiten Mal nach Frau Holle im vergangenen Jahr die Nordhornerin Bärbel Grosse . Insgesamt sind mehr als 40 Schauspieler und Mitarbeiter vor und hinter den Kulissen damit beschäftigt, die Geschichte von Dornröschen zu erzählen.

Nach der Premiere in Bad Bentheim, macht Ensemble nun am 21. Dezember um 15 Uhr in Ochtrup Station. Dank des JuFO und der Verbund-Sparkasse Emsdetten/Ochtrup kostet der Eintritt für Kinder im Vorverkauf nur drei Euro. Erwachsene zahlen fünf Euro. Anmeldungen nehmen die Freilichtbühne (Telefon 0 59 22 / 99 46 56) und das DRK-Familienzentrum (Telefon 0 25 53 /  62 62) entgegen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2098098?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F1784750%2F2591191%2F
Nachrichten-Ticker