Workshop während der „Grünen Woche“ : Landwirt Thomas Ostendorf setzt auf Dialog
Drei Fragen an: Thomas Ostendorf, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes

Hat die Landwirtschaft in Ochtrup ein Imageproblem?

Dienstag, 21.01.2014, 08:01 Uhr

Thomas Ostendorf : Nein, im ländlich geprägten Ochtrup glaube ich das nicht. Aber wir sollten dafür sorgen, dass es auch so bleibt.

Warum dann diese Öffentlichkeitskampagne?

Ostendorf: Weil wir feststellen, dass dieses Image an gewissen Stellen auch Lücken bekommt. Als Kreisverband des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes reden wir für den gesamten Berufsstand, nicht nur für die Ochtruper Bauern.

Hat der klassische landwirtschaftliche Familienbetrieb überhaupt eine Chance, nicht zum Massentierhaltungsbetrieb zu werden?

Ostendorf: Da müsste man zunächst mal den Begriff Massentierhaltung genauer definieren. Aber losgelöst davon: Der Strukturwandel wird auch in diesem Punkt nicht vor den Toren Ochtrups Halt machen.  -ae-

:

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2169368?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F2590917%2F2591176%2F2169364%2F
Nachrichten-Ticker