Lkw-Unfall auf der Autobahn 31
38-Tonner durchpflügt Bankette

Ochtrup -

Ein 38-jähriger Fahrer hat am Mittwochmorgen auf der Autobahn 31 die Kontrolle über seinen Lkw verloren. In der Ausfahrt Gronau/Ochtrup geriet er mit dem 38-Tonner auf die Bankette. Der Mann wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von Kameraden der Feuerwehr befreit werden.

Mittwoch, 02.04.2014, 17:04 Uhr

Relativ glimpflich ist am Mittwochmorgen ein Lkw-Unfall auf der Autobahn 31 im Bereich der Ausfahrt Gronau/Ochtrup verlaufen. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Fahrer eines mit Lebensmitteln und Fruchtsäften beladenen 38-Tonners gegen 8 Uhr auf die Bankette. Der 38-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, das auf die Seite kippte und nach einer Rutschpartie auf dem Grünstreifen zum Stehen kam.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Ochtrup aus dem Führerhaus befreit werden. Dies gelang nach notärztlicher Erstversorgung durch die Frontscheibe, wie Einsatzleiter Andreas Leusing berichtete. Der Trucker erlitt leichtere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Ladung ergoss sich teils auf die Fahrbahn.

Zur Bergung des havarierten Lkw musste ein Spezialkran eingesetzt werden. Die vorhergehende Entladung sowie die Reinigung der Fahrbahn zogen sich über einen längeren Zeitraum hin. Das Verkehrskreuz Gronau/Ochtrup blieb daher in Richtung Enschede noch bis in den Nachmittag hinein für den Verkehr gesperrt. Über den entstandenen Sachschaden machte die zuständige Autobahnpolizei in Münster keine Angaben.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2365165?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F2590917%2F2590974%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker