„Fokus-Naturtag“ verbindet Landwirtschaft und Ökologie
Kleine Hilfen für die Natur

Ochtrup -

Etwas für die Natur tun, ist für Thomas Ostendorf einfacher als gedacht. Der Landwirt aus der Wester-Bauerschaft hat jetzt beim „Fokus-Naturtag“ mitgemacht und seinen Betrieb zusammen mit zwei Experten aus ökologischer Sicht unter die Lupe genommen. Einer von ihnen war Markus Paßlick von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der das Pilotprojekt folgendermaßen erklärt: „Sinn und Zweck ist, landwirtschaftlichen Betrieben mit kleinen Anregungen und Hilfestellungen aus ökologischer Sicht aufzuzeigen, was sie verbessern können“

Samstag, 14.06.2014, 14:06 Uhr

Landwirtschaft mit Ökologie unter einen Hut zu bringen, findet Thomas Ostendorf nicht verkehrt. Vor allem nicht, wenn mit kleinen Maßnahmen eine große Wirkung zu erzielen ist. Der Landwirt aus der Wester-Bauerschaft hat deshalb jetzt beim „Fokus-Naturtag“ mitgemacht, einem Pilotprojekt der Bioland-Beratung in Kooperation mit den Landwirtschaftskammern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie den Landratsämtern Baden-Württemberg.

Um etwas für die Natur zu tun, brauchte er kein Geld in die Hand zu nehmen. „In der Pilotphase ist die Teilnahme kostenlos“, informierte Markus Paßlick von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen , der Ostendorf jetzt zusammen mit Veronika Heiringhoff Campos von der Bioland-Beratung besuchte. Nur ein paar Stunden musste der Schweinebauer einbringen, um seinen Hof mit den beiden Experten mal aus einem anderen Blickwinkel unter die Lupe zu nehmen. „Sinn und Zweck des Projekts ist es, landwirtschaftlichen Betrieben mit kleinen Anregungen und Hilfestellungen aus ökologischer Sicht aufzuzeigen, was sie verbessern können“, erklärte Paßlick, selbst Landwirt und Ochtruper, „ohne dabei ihre grundlegende Arbeitsweise umzukrempeln.“

Auf dem Plakat, das Ostendorf am Ende des Tages in seiner Scheune aufhängte, waren dann verschiedene Punkte aufgeführt. Beiträge, die der Ochtruper bereits geleistet hat – wie der Schleiereulenkasten, der sich schon seit Jahrzehnten in der Scheune befindet und der sich als gutes Beispiel für das Geben und Nehmen erwies. Ostendorf: „Da sind Generationen an Eulen rausgekommen, die mir die Mäuse und Ratten vom Hals gehalten haben.“ Eine Verbesserung erzielen möchte er mit der Wiederbelebung seiner alten Obstbaumwiese – einem Überbleibsel aus vergangenen Zeiten, vor der Umstellung von der Milch- auf die Schweinewirtschaft. „Heute stehen da nur noch drei Birnenbäume.“ Paßlick ergänzte: „Da macht es natürlich Sinn, neue Obstbäume zu pflanzen.“ Mit finanzieller Förderung über den Kreis Steinfurt, der Landwirten Gratis-Exemplare zur Verfügung stellt, kostet auch das nur ein bisschen Zeit. Für den Fachmann von der Landwirtschaftskammer ist die Obstbaumwiese eine Vorzeige-Maßnahme: „Sie tut dem Betrieb nicht weh, bringt der Natur aber eine ganze Menge – das ist der Kern des Projekts.“

Neben Vorhandenem und Verbessertem fanden sich auf dem Plakat übrigens auch neue Ideen. Zum Beispiel eine Blühfläche, die auf Ackerland entstehen soll. Durch die EU-Fördermittel, die 950 Euro pro Hektar und Jahr bringen, schafft Ostendorf nicht nur einen Platz für Bienen und Wild, sondern profitiert auch selbst davon. Der Landwirt hatte gleich einige geeignete Flächen im Hinterkopf: „Ich habe mir schon zwei Ecken ausgeguckt, die sowieso nicht so gut zu bewirtschaften sind.“

Ostendorf stellte außerdem fest, dass der Natur auch mit ganz einfachen Mitteln zu helfen ist: Ein paar Steine von der Nordseite eines Baumes zur Südseite versetzt, bieten Eidechsen einen Lebensraum. „Sowas kann man in der Mittagspause erledigen“, staunte er.

Mit dem Plakat hat der Landwirt nicht nur eine Übersicht seiner Projekte. Er hat auch etwas zum Vorzeigen, um andere zu informieren und dabei vielleicht sogar als Multiplikator zu dienen „Jeder kann solche Maßnahmen auch für sich ergreifen“, betonte Ostendorf, der weiß: „Wir können die Welt nicht an einem Tag retten, aber wir alle können kleine Beiträge leisten.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2521848?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F2590917%2F4852086%2F
Nachrichten-Ticker