Brand in der Bäckerei Kral
Elektrogeräte fangen Feuer

Ochtrup -

56 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr wurden am Sonntagmorgen zu einem Einsatz im Industriegebiet Am Langenhorster Bahnhof gerufen. Was als Zimmerbrand in der Bäckerei Kral gemeldet war, entpuppte sich vor Ort jedoch als etwas umfangreicher.

Sonntag, 27.07.2014, 00:07 Uhr

Einsatz unter Atemschutz: Im Innern der Bäckerei hatte sich dichter schwarzer Rauch breit gemacht.
Einsatz unter Atemschutz: Im Innern der Bäckerei hatte sich dichter schwarzer Rauch ausgebreitet. Foto: Martin Fahlbusch

Zur besten Frühstückszeit wurde die Freiwillige Feuerwehr am Sonntag zu einem Einsatz in der Bäckerei Kral im Gewerbegebiet Am Langenhorster Bahnhof gerufen. Um 9.03 Uhr meldete die Leitstelle einen Zimmerbrand. Daraufhin wurden die Löschzüge Langenhorst und Welbergen sowie der Trupp für den Teleskopmastwagen alarmiert.

„Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass der Brandherd in der Halle, nicht in der Wohnung im ersten Stock lag“, berichtete Feuerwehrchef Andreas Leusing gegenüber unserer Zeitung. Dichter schwarzer Rauch drang aus dem Gebäude. In einem Vorraum der Backstube, in der zu der Zeit nicht gearbeitet wurde, war eine Wand aus mehreren großen Elektrogeräten in Brand geraten. Als Ursache vermutet Leusing einen technischen Defekt.

Zwei Einsatztrupps – ausgestattet mit Atemschutzgeräten – machten sich auf den Weg ins Gebäudeinnere. „Dort gab es noch ein wenig Probleme, das Tor zu öffnen. Mit Unterstützung von außen ist das dann aber gelungen“, teilte Leusing mit. Obwohl zwischenzeitlich auch einige Sachen, die in dem Vorraum der Backstube gelagert waren, Feuer gefangen hatten, gelang es den Kameraden schnell, den Brand zu löschen. Verletzte gab es nicht, allerdings dürfte der Sachschaden aufgrund der großen Ruß- und Rauchentwicklung relativ hoch sein, so die Vermutung des Stadtbrandinspektors. Leusing: „Ich tippe auf einen fünfstelligen Euro-Betrag.“

Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet. Gegen 10.15 Uhr rückten die 56 Feuerwehrleute wieder ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2637904?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F2590917%2F4852085%2F
Frau fühlt sich von Polizei im Stich gelassen
Mit dem so genannten Enkeltrick wollte ein Anrufer bei einer 65-jährigen Frau aus Beckum 20 000 Euro erbeuten.
Nachrichten-Ticker