Unfall auf der L 510
23-Jähriger schwer verletzt

Ochtrup -

Bei einem Unfall auf der L 510 im Kreuzungsbereich Waldstraße wurden am Samstagmorgen vier Personen verletzt. Ein 23-jähriger Ochtruper, der im Fonds eines der beiden beteiligten Fahrzeuge saß, musste mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Enschede gebracht werden.

Montag, 04.05.2015, 06:05 Uhr

Vier Verletzte – einer davon schwer – forderte ein Unfall auf der Kreuzung von Hauptstraße (L 510) und Waldstraße am Samstag gegen 9.45 Uhr. Ein aus Ochtrup stadtauswärts in Richtung Langenhorst fahrender BMW prallte etwa auf der Kreuzungsmitte mit einem Mazda zusammen, der die L 510 von der Waldstraße kommend in Richtung der Straße Am Langenhorster Bahnhof überqueren wollte. Von der Wucht des Aufpralls wurde der BMW um 180 Grad herumgeschleudert, landete auf der gegenüberliegenden Fahrbahn und kam auf dem rechten Grünstreifen in Höhe der Signalanlage zum Stehen. Der Mazda wurde von der Kreuzungsmitte bis gegen einen Ampelmast auf die Straße Am Langenhorster Bahnhof geschoben; der Mast knickte dadurch ab.

In dem mit drei Personen besetzten Mazda erlitt ein auf der Rückbank sitzender 23-jähriger Mann aus Och­trup nach Angaben der Polizei so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Enschede geflogen wurde. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mussten die hydraulische Blechschere einsetzen, um die Erstversorgung durch die Notärzte und die Rettungssanitäter zu ermöglichen.

Der 28-jährige Fahrer des BMW, ein 20-jähriger Ochtruper, der am Steuer des Mazda saß, und ein weiterer, 24-jähriger Beifahrer wurden in die Krankenhäuser nach Steinfurt-Borghorst und Gronau gebracht. Rettungswagen aus Steinfurt, Ochtrup und Gronau waren vor Ort. Der Notarzt aus Steinfurt und sein Kollege aus dem Rettungshubschrauber leiteten die Versorgung der Verletzten. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 22 Kräften der Löschzüge Ochtrup und Langenhorst im Einsatz.

Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf insgesamt rund 14 000 Euro. Die Unfallursache ist bislang unklar. Die L 510 war nach dem Unfall im Kreuzungsbereich für circa zwei Stunden voll gesperrt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3230670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852067%2F4852075%2F
Zahlreiche Glätteunfälle im Münsterland
Rutschige Straßen: Zahlreiche Glätteunfälle im Münsterland
Nachrichten-Ticker