Georg Holthenrichs Taube ist die schnellste
Dritter Preisflug der Reisevereinigung

Ochtrup -

Die Reisevereinigung Ochtrup/Metelen absolvierte jetzt ihren dritten Preisflug. Georg Holthenrichs Taube war dabei die schnellste. Doch auch die Ergebnisse der anderen Züchter können sich sehen lassen.

Donnerstag, 21.05.2015, 15:05 Uhr

Der Gewinner des dritten Preisflugs der Reisevereinigung (RV) Ochtrup / Metelen heißt Georg Holthenrich. Sein Weibchen (Ringnummer 08850-13-140) siegte souverän gegen 1409 andere Brieftauben.

Der Flug ab Gelnhausen (Main-Kinzing-Kreis) war am Sonntag um 7.45 Uhr gestartet worden. Mit einer über dem Durchschnitt von 80 Stundenkilometern liegenden Geschwindigkeit, nämlich 86 Kilometern in der Stunde, flog die Siegerin in Richtung Heimat und krönte ihre Leistung mit dem ersten Platz.

Auch innerhalb der Transportgemeinschaft Gronau (Gronau, Epe, Bentheim und Ochtrup/Metelen) setzte sie sich durch. In dieser Konkurrenz bezwang sie 3935 Tauben von 132 Züchtern. Sie musste eine Strecke von 260 Kilometern zurücklegen.

Die zweitschnellste Ochtruper Taube flog bei Dieter Vogel an, sie belegte in der Endabrechnung der gesamten Preisliste der Reisevereinigung den fünften Platz. Walter Thihatmar (11. und 18.), Hermann Lütkehermölle (12. und 25.), Engelbert Franke (19.), Georg Holthenrich (20.), Egon Schrick (21.), Erwin Wiggenhorn (22. und 23.), Bernhard Höfting (24. und 30.), Günter Scheipers (26.), Bernhard Jenneboer (27.) und Norbert Brosda (28a und 28b) vervollständigten die Spitzengruppe.

Walter Thihatmar war mit 65,2 Prozent der beste Züchter des Tages. 15 seiner 23 gesetzten Tauben flogen innerhalb der Preiszeit den heimischen Schlag an. Franz Tillmann mit 55,6 Prozent (10 von 18), Erwin Wiggenhorn mit 53,8 Prozent (14 von 26), Norbert Brosda mit 53,5 Prozent (23 von 43) und Bernhard Höfting mit 50 Prozent (6 von 12) waren ebenfalls überdurchschnittlich erfolgreich.

Mit insgesamt 42,4 Prozent hatten die Mitglieder des Vereins „Vechtebote Langenhorst“ auf dem Flug in der Kategorie Vereine die Nase vorn. Waren auf den ersten beiden Flügen der Saison die Ochtruper Züchter noch prozentual vor den Metelenern, nahmen die Sportfreunde aus der Vechtegemeinde den Ochtrupern jetzt insgesamt 19 Preise ab. Erwin Wiggenhorn gewann eine Medaille, die zu Gunsten der Caritaswerkstätten in Langenhorst ausgeschrieben war.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3268762?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852067%2F4852075%2F
Nachrichten-Ticker